Aufrufe
vor 3 Jahren

Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning

  • Text
  • Schulprojekt
  • Schulpartnerschaft
  • Schueleraustausch
  • Europa
  • International
  • Kreativitaet
  • Unterricht
  • Kulturerbe
  • Etwinning
  • Geschichte
Das Buch stellt eine Auswahl herausragender eTwinning-Projekte vor, die sich mit dem kulturellen Erbe befassen. Es zeigt, wie sich Lehrkräfte und Schüler aller Altersgruppen auf kreative Weise mit diesem Thema beschäftigten.

12 Aus

12 Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning Bei der Betrachtung von Kulturerbe mit Jugendlichen sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden: • Das kulturelle Erbe sollte in interpretative Erzählungen eingebettet werden, die das jeweilige Kulturgut mit Überzeugungen und Werten verbinden, die für junge Menschen von Bedeutung sind. • Es sollten Zusammenhänge und Geschichten ausgewählt werden, die die Werte Selbsttranszendenz und Offenheit für Veränderung aktivieren und so auch im Erwachsenenalter die geistige Flexibilität erhalten. • Die Interpretation sollte mehrere Perspektiven umfassen, aus denen hervorgeht, was das jeweilige Kulturgut für verschiedene historische Akteure bedeutet, z. B. mit unterschiedlichem soziokulturellem Hintergrund. • Interpretation sollte Fragen aufwerfen, die zur Interaktion, Diskussion und Selbstreflexion anregen, anstatt einfache Antworten zu geben. • Die emanzipatorische Interpretation muss die Autonomie des Einzelnen und seiner – zuweilen provokanten – Meinung respektieren. • Gleichzeitig kann es geschehen, dass die Jugendlichen die interpretierende Person auf fundierte Überzeugungen und kohärentes Verhalten prüfen.

13 γ Ω β Kapitel 2 eTwinning und Kulturerbe

Publikationen

Folgen Sie dem PAD