Aufrufe
vor 3 Jahren

Austausch bildet – Dezember 2018

  • Text
  • Erasmu
  • Austausch
  • Deutschland
  • Schule
  • Schulen
  • Kinder
  • Bildet
  • Unterricht
  • Erfahrungen
  • Europa
  • Projekt
Schule und Unterricht sollen junge Menschen dazu befähigen, eine demokratische Gesellschaft mitzugestalten. "Demokratische Bildung fördern" - das ist im Rahmen von internationalen Austauschprojekten im Schulbereich möglich. Die Dezember-Ausgabe stellt gelungene Beispiele aus dem Bereich Erasmus+, eTwinning, PASCH und dem Weiterbildungsprogramm vor. Ein zweiter Schwerpunkt sind Zahlen und Hintergründe zum deutsch-französischen Austausch. Erfahrungen aus Deutschland Plus, dem Programm für Fremdsprachenassistenz und die Geschichte einer langjährigen GAPP-Schulpartnerschaft zwischen Saarland und Iowa runden das Heft ab.

Editorial Inhalt 3 43 34

Editorial Inhalt 3 43 34 « D er Staat«, sagte der Bundespräsident unlängst bei der Verleihung des Thüringer Demokratiepreises in Weimar, »muss den freiheitlichen Rahmen spannen«. Die Bürgerinnen und Bürger aber, fügte er hinzu, »müssen die Leinwand selbst bemalen mit ihrer Vorstellung eines Lebens in Freiheit und Demokratie.« Die Wertebasis, die dem so entstehenden Bild zugrunde liegt, entwickelt sich allerdings nicht von selbst. Gerade Schule und Unterricht kommt der Auftrag zu, ein gesellschaftliches Klima zu fördern, in dem Meinungsfreude, Konfliktund Kompromissbereitschaft als Tugend gelten. Demokratiebildung in der Schule verfolgt das Ziel, mit der Kraft des besseren Arguments den Populisten und Extremisten entgegenzutreten, die einfache Antworten auf komplexe Fragen versprechen. Aus unserer Geschichte wissen wir, welch kostbares Gut wir mit unserer Demokratie in Händen Aktuell 4 schwerpunkt Demokratische Bildung fördern Im Spiegel der Kulturen 8 »In Deutschland gibt es Bundesländer« 11 Spurensuche zum Schülerprotest 13 Die Kraft europäischer Werte 16 Demokratie lernen 18 Forum deutsch-französischer austausch Ein lebendiges Laboratorium 20 Bonjour und Guten Tag 23 »Offen sein und genießen können« 26 18 austausch bildet halten. Aus meinen persönlichen Erfahrungen weiß ich, dass dieses Gut keineswegs selbstverständlich ist. Ich habe deshalb bewusst das Thema Demokratiebildung zu einem Schwerpunkt während meiner Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz gewählt. Unser Ziel ist es, Empfehlungen für demokratisches Handeln im schulischen Alltag weiterzuentwickeln. Alle Schülerinnen und Schüler sollen so erleben, dass Beteiligung und Mitbestimmung elementare Wesenszüge unserer Gesellschaft sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir damit ihre Bereitschaft wecken, als Demokraten für die Demokratie einzutreten und für sie einzustehen. Helmut Holter Präsident der Kultusministerkonferenz Erfahrungen Über die Schule hinaus 28 Job-Shadowing in Shanghai 31 Weltweit vernetzt 33 Transatlantische Freundschaft zwischen Saarland und Iowa 34 Studienstart ohne Schwierigkeiten 38 Fairnesspreis für Øyvind 41 #ErasmusDays 2018 42 Zurückgeblickt Zweisprachig beiderseits des Rheins 43 Über den PAD 46 folgen sie uns @kmkpad 2 Foto: Jacob Schröter​ 13

Publikationen

Folgen Sie dem PAD