Aufrufe
vor 1 Jahr

Austausch bildet – Dezember 2019

  • Text
  • Lehrerfortbildung
  • Schueleraustausch
  • Erasmusplus
  • Europa
  • International
  • Erfahrungen
  • Unterricht
  • Austausch
  • Schulen
Das Magazin „Austausch bildet“ des PAD veröffentlicht Beiträge zur Praxis im internationalen Schulaustausch. Schwerpunkt der Dezember-Ausgabe ist das EU-Bildungsprogramm Erasmus+. Sie können das Heft kostenlos im PAD-Webshop bestellen.

Aktuell 5 austausch

Aktuell 5 austausch bildet 10 jahre pasch »gemeinsam. weltweit. lernen« — Zum zehnjährigen Jubiläum der Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« (PASCH) im vergangenen Jahr fanden zahlreiche Aktivitäten statt rund um die Welt an den inzwischen mehr als 2100 Schulen des Netzwerks, aber auch bei ihren Austauschpartnern in Deutschland. Auf einer Tour quer durch die Republik machte das PASCH-Mobil Station unter anderem in Bamberg, Celle, Mainz, Pinneberg, Plauen, Unna und Wittmund. Unser Bild zeigt die Übergabe der PASCH-Plakate des PAD an die Sekundarschule »Johann Christian Reil« in Halle (Sachsen-Anhalt). Einen Einblick in die erfolgreiche Arbeit der Initiative und Impressionen von der Jubiläumskampagne in Deutschland vermittelt die Veröffentlichung »PASCH begeistert« des Auswärtigen Amtes, die beim PAD kostenfrei bestellt werden kann. www.kmk-pad.org/pasch-begeistert erasmus+ schulbildung Europäische Erfolgsgeschichten — Von wegen, Chemieunterricht macht keinen Spaß. Den Beweis dazu liefert das Projekt »Make the chemistry sexy«, das die Hellweg Schule Bochum (Nordrhein-Westfalen) im Rahmen von Erasmus+ mit Partnerschulen in Griechenland, Polen, Spanien und der Türkei durchgeführt hat. Schülerexperimente nahe am Alltagsleben, ein Wettstreit mit selbst gebauten Raketen, Filmclips zur sicheren Anleitung sowie gegenseitige Hospitationen der Lehrkräfte für innovative Ideen ermöglichen es, ausgetretene Unterrichtspfade zu verlassen. »Chemie wird dadurch zwar nicht einfacher, aber die Materialien wirken nun nicht mehr so trocken«, fasst Lars Moser seine Erfahrungen zusammen. Als einer von 16 Projektkoordinatoren und -koordinatorinnen kommt er in der Veröffentlichung »Success Stories« des PAD zu Wort. Die ausgezeichneten Projekte stammen aus acht Bundesländern und zeigen die Vielfalt an Themen auf, die sich mit Erasmus+ in Schule und Unterricht aufgreifen lassen: Projekte aus den MINT-Fächern gibt es dabei genauso wie solche zu Inklusion und Diversität, zum bilingualen Unterricht oder zur Berufsorientierung auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Unter den »Success Stories« finden sich allerdings nicht nur Projekte weiterführender Schulen: Neben sogenannten Konsortialprojekten des Staatlichen Schulamts Miltenberg (Bayern) und des Goethe-Instituts London sind auch Grundschulen, Förderschulen und eine Kindertagesstätte vertreten. Die Veröffentlichung ist auf der Website des PAD www.kmkpad.org/success eingestellt und kann kostenfrei über m pad@ kmk.org bezogen werden. Informationen über alle Projekte gibt es außerdem auf der europäischen Projektergebnisplattform http://ec.europa.eu/ programmes/erasmus-plus/ projects. Fotos: Goethe-Institut/Cordula Flegel (li.), PAD/Marcus Gloger (re.) Jahresbericht 2018/19 erschienen — Einen umfassenden Einblick in den europäischen und internationalen Austausch im Schulbereich bietet der Jahresbericht 2018/19 des PAD. Neben Beiträgen zu Schwerpunktthemen in der Arbeit des vergangenen Schuljahres, so etwa die Erasmus+ Fachtagung unter dem Motto »Demokratische Bildung fördern« oder Fortbildungsangebote zum zehnjährigen Jubiläum der Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« (PASCH) werden ausgewählte Projekte vorgestellt. Dazu zählen etwa die »Campusbotschafter«, die neuerdings an Universitäten über das Fremdsprachenassistenzprogramm für angehende Lehrkräfte informieren. Unter dem Titel »China kennen, China können« wird außerdem erläutert, welche Initiativen im Schulbereich die Länder ergreifen wollen, um die Chinakompetenz künftig zu stärken. In seinem Vorwort betont der Präsident der Kultusministerkonferenz und Hessische Kultusminister, Professor R. Alexander Lorz, die Bedeutung des europäischen und internationalen Austauschs für Schule und Unterricht: »Interkulturelle Erfahrungen sind für jeden eine persönliche Bereicherung. Deshalb sollten möglichst viele Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen während ihrer Schulzeit die Möglichkeit haben, an einem Austauschprojekt teilzunehmen. Die Programme des PAD bieten dazu zahlreiche Angebote«, so der Präsident der Kultusministerkonferenz. Der Jahresbericht steht auf der Website des PAD www.kmk-pad.org zur Verfügung und kann kostenfrei bestellt werden m pad@kmk.org DIDACTA 2020 — Besuchen Sie uns auf der DIDACTA vom 24. bis 28. März in Stuttgart: Informationen zu Erasmus+ Schulbildung und zum internationalen Austausch im Schulbereich gibt es in Halle 3 am Stand E 81. Am 27. März laden wir Sie zur Verleihung der Deutschen eTwinning-Preise ein von 16:30 bis 18:00 Uhr auf dem FORUM Bildung ebenfalls in dieser Halle. in dieser ausgabe Jahreskalender 2020 4

Publikationen

Folgen Sie dem PAD