Aufrufe
vor 2 Jahren

Austausch in Zahlen 2018/19

  • Text
  • Austausch
  • Schulpartnerschaften
  • Schulen
Beihefter zum Jahresbericht 2018/19 des PAD

Schülerinnen und Schüler zu Gast in Deutschland Sprache und Bildung sind wichtige Voraussetzungen für den internationalen Dialog und ein interkulturelles Lernen, das sich den Werten von Toleranz und Respekt verpflichtet fühlt. 12 Verschiedene Exzellenzprogramme des PAD richten sich deshalb an Schülerinnen und Schüler im Ausland, die zu mehrwöchigen Aufenthalten nach Deutschland eingeladen werden. Sie sollen dadurch lebendige und langfristige Bindungen zu Deutschland aufbauen. Das Internationale Preisträgerprogramm und das Stipendienprogramm Deutschland Plus ermöglichen ausländischen Schülerinnen und Schülern, die sich im Fach Deutsch ausgezeichnet haben, einen bis zu vierwöchigen Aufenthalt. Anfangs haben Schülerinnen und Schüler aus rund 25 Nationen daran teilgenommen. Inzwischen ist die Gesamtzahl auf weltweit ca. 90 Staaten gestiegen. Die ausländischen Gäste nehmen während ihres Besuchs in Deutschland am Schulunterricht teil und leben in Gastfamilien. Die Sprache ist so ein Instrument erlebter Landeskunde. Gegenbesuche sind im Rahmen dieser Programme nicht vorgesehen. Einzelne Staaten – derzeit Italien und die Niederlande – sprechen allerdings Einladungen für sprachbegabte Schülerinnen und Schüler aus Deutschland aus. Der einjährige deutsch-französische Austausch Voltaire und das 14‐tägige Programm für Johannes‐Rau-Stipendiaten aus Israel ermöglichen Schülerinnen und Schülern einen Aufenthalt und Schulbesuch in Deutschland. Die Einladungsprogramme für Schülerinnen und Schüler wirken besonders nachhaltig. Dies belegen unter anderem zahlreiche Anfragen ehemaliger Stipendiatinnen und Stipendiaten beim PAD – sei es, weil sie sich über Studienmöglichkeiten in Deutschland informieren möchten, sei es, weil sie ihren Aufenthalt in Deutschland vor vielen Jahren in bester Erinnerung behalten haben. Der PAD freut sich über diese Auswirkungen seiner Arbeit und vermittelt gerne die gewünschten Informationen und Kontakte.

Europa 162 Schülerinnen und Schüler Nordamerika 53 Lateinamerika 45 Afrika 63 Asien 70 Australien · Neuseeland 7 13 internationales preisträgerprogramm Vierwöchiges Exzellenzprogramm für Schülerinnen und Schüler aus weltweit rund 90 Staaten. Die Vollstipendien umfassen zwei Wochen Familienaufenthalt mit Schulbesuch sowie zweiwöchige landeskundliche Exkursionen nach Köln/Bonn, Berlin, München (oder Hamburg) in internationalen Gruppen. Finanzierung: Auswärtiges Amt.

Publikationen

Folgen Sie dem PAD