Aufrufe
vor 2 Monaten

Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

  • Text
  • Interkulturell
  • Lernen
  • Digital
  • Europa
  • Bildung
  • Projekt
  • Schule
  • Etwinning
  • Menschen
  • Demokratie
Im eTwinning-Buch zum Jahresschwerpunkt "Demokratiebildung" wird eine Auswahl ausgezeichneter eTwinning-Projekte und -Aktivitäten vorgestellt, die politische Teilhabe, Menschenrechte, kritisches Denken und die Entwicklung einer demokratischen Kultur im Unterricht und an der Schule fördern. Die Beispiele bieten vielfältige Anregungen für den Unterricht. Das Buch kann im PAD-Webshop kostenlos bestellt werden: https://www.kmk-pad.org/service/publikationen/etwinning.html

und wie

und wie dies mit Diskriminierung zusammenhängt. Auf der Grundlage ihrer Veröffentlichungen begannen wir, über eine konkrete Initiative nachzudenken, um diese Probleme anzugehen, was zu dem Projekt „Stories that Move“ (Geschichten, die bewegen) führte. Stories that Move Die Initiative „Stories that Move“ 9 wurde entwickelt, um sichere Räume, sowohl online als auch offline, für den Umgang mit so komplexen und sensiblen Themen wie Diskriminierung, mangelnde Inklusion und Diversität zu schaffen. Stories that Move ist ein Online-Tool auf der Basis gedruckter Lehrmaterialien über Antisemitismus und andere Formen der Diskriminierung, die vom Anne-Frank- Haus in Zusammenarbeit mit dem BDIMR (Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte/OSZE) verfasst wurden. 10 Zwischen 2007 und 2017 wurde das Projekt auf 15 Länder ausgedehnt, die jeweils nationale Versionen des Materials mit einem gemeinsamen Kern, aber zusätzlichen länderspezifischen Inhalten produzierten. In dem Material kommen junge Menschen zu Wort, die über ihre Identität und ihre Erfahrungen sprechen. Vergangenheit und Gegenwart werden miteinander verknüpft, um die Lernenden herauszufordern, über Kontinuität nachzudenken. Dazu kamen Aufgaben, in denen die Schüler aufgefordert sind, über die Entscheidungen nachzudenken, die sie hinsichtlich Diskriminierung treffen. Gegen Stereotypen vorgehen: die Rolle der Medien Im Projekt „Stories that Move: Toolbox gegen Diskriminierung“ erstellten neun Organisationen aus sieben europäischen Ländern gemeinsam ein mehrsprachiges Online-Tool aus fünf Modulen, die die Schüler durch eine Reihe von Aktivitäten führen. Im weitesten Sinne sollen mit dem Projekt die Schüler bewegt werden, Empathie für andere zu empfinden, neue Perspektiven auf die Welt um sie herum zu gewinnen und aktiv an Veränderungen mitzuwirken. Darüber hinaus gibt es Hinweise und Expertenratschläge für Lehrkräfte. Die internationale Expertengruppe (unter anderem Geschichts- und Sprachlehrkräfte, Menschenrechtspädagogen und Sozialpsychologen) stellte jedoch bald fest, dass es viele Schlüsselthemen gab, über die sich das Projektteam nicht einigen konnte – was die Situation in unserer Gesellschaft und unseren Klassenzimmern ja durchaus widerspiegelt. Der Umgang mit vielen verschiedenen Meinungen wurde so zu einem integralen Bestandteil von „Stories that Move“. 9 „Stories that Move“ ist ein internationales Projekt für Menschen ab 14 Jahren, das vom Anne-Frank-Haus und acht Partnerorganisationen initiiert wurde. Es wird von Erasmus+ und der Stiftung EVZ Foundation unterstützt und ist auf Englisch, Deutsch, Ungarisch, Slowakisch, Polnisch, Ukrainisch und Niederländisch kostenlos verfügbar. 10 Siehe http://tandis.odihr.pl/ für Online-Publikationen der meisten Sprachversionen 28 Wenn nicht an Schulen, wo dann? Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

Themen des Online-Tools sind unter anderem: wie Stereotypen in den Medien verwendet werden, wie Vorurteile weiterverbreitet werden und wie sich dies auf unsere Sichtweise auf die Welt um uns herum auswirken kann. Im Bereich Medien kritisch nutzen werden die Lernenden zunächst aufgefordert, sich ihren eigenen Medienkonsum anzusehen: Jeden Tag treffen wir Entscheidungen hinsichtlich der Medien, denen wir Beachtung schenken – und diese beeinflussen, wie wir die Welt um uns herum sehen. Manchmal schotten sie uns auch ab. Betrachten wir die „Blasen“, die wir erzeugen. Wie können wir Nachrichten filtern und kritisch sein? Die Schüler sollen die Glaubwürdigkeit ihrer Informationsquellen bewerten und sind dabei oft unerwartet kritisch. Dennoch fällt es ihnen womöglich nicht leicht, ihre Meinung oder Zweifel über ihre Identität und bezüglich ihrer Reaktion auf Diskriminierung zu äußern. Stories that Move schafft einen sicheren Raum für einen Meinungsaustausch, online und offline. Anzeige 19. Jahrhundert Eine der Medienlektionen beinhaltet die Untersuchung von Anzeigen, die verschiedene sexistische, antisemitische, rassistische, anti-Roma- und anti-LGBT+-Bilder 11 zeigen. Es ist wichtig, anzuerkennen, dass manche dieser Bilder verletzend sein können, aber ebenso, dass die Meinungen auseinandergehen können. Die Schüler arbeiten mit einem „optischen Denkansatz“. Diese Methodik hilft ihnen, sich Zeit zu lassen, mehr zu erkennen und ihren eigenen Lernprozess zu verstehen. Bei den Anzeigen, unter anderem einer rassistischen Werbung für Seife aus dem 19. Jahrhundert, fragt „Stories that Move“: Welches Stereotyp wird in diesem Bild verwendet? Wie wird das Stereotyp dargestellt? Warum verwenden Werbetreibende Stereotypen? Die Arbeit mit historischen Werbeanzeigen veranschaulicht den sozialen Wandel, kann aber den Schülern auch zeigen, dass sich gar nicht so viel verändert hat, wie sie vielleicht annehmen. Einträge aus dem Glossar auf www.storiesthatmove.org: Stereotyp – weit verbreitetes, aber zu stark vereinfachtes Bild einer bestimmten Gruppe. Kann positiv, negativ oder neutral sein. Stereotypen können dazu führen, dass Menschen die Unterschiede zwischen Gruppen überbewerten, entweder indem sie Gruppen fälschlicherweise als homogen betrachten oder indem sie sich nur auf die Unterschiede zwischen Gruppen konzentrieren. 11 Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender sowie andere sexuelle und geschlechtliche Minderheiten 29

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
"Say no to plastic pollution"
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Projektkit "Teaching Hinduism, Buddhism and the meaning of life in all the major religions"
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Erasmus Accreditation
Erasmus+ Success Stories
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Alles drin. FSA-Programm kompakt.
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
"Say no to plastic pollution"
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD