Aufrufe
vor 2 Monaten

Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

  • Text
  • Interkulturell
  • Lernen
  • Digital
  • Europa
  • Bildung
  • Projekt
  • Schule
  • Etwinning
  • Menschen
  • Demokratie
Im eTwinning-Buch zum Jahresschwerpunkt "Demokratiebildung" wird eine Auswahl ausgezeichneter eTwinning-Projekte und -Aktivitäten vorgestellt, die politische Teilhabe, Menschenrechte, kritisches Denken und die Entwicklung einer demokratischen Kultur im Unterricht und an der Schule fördern. Die Beispiele bieten vielfältige Anregungen für den Unterricht. Das Buch kann im PAD-Webshop kostenlos bestellt werden: https://www.kmk-pad.org/service/publikationen/etwinning.html

des täglichen Bedarfs.

des täglichen Bedarfs. Die Schüler sollten sich über die Verwendung von nicht nachhaltigem Palmöl in ihren Ländern informieren und arbeiteten gemeinsam einen Aktionsplan aus. Sie übernahmen auch verschiedene Rollen wie Palmölplantagenbesitzer, Menschenrechtsaktivist, Umweltschützer, Kosmetiker und mussten die Ansichten dieser Personengruppen etwa zu folgenden Themen untersuchen: Verletzung der Menschenrechte von Arbeitnehmern, Umweltfragen, Gesundheitsrisiken, Vorteile usw. Das herausragendste Ergebnis dieses Projekts war die Konzeption und Umsetzung einer internationalen Konferenz über nicht nachhaltiges Palmöl. Auf der Konferenz entwarfen die Schüler Programme, erstellten Präsentationen und hielten Vorträge, die ihrer jeweiligen Rolle entsprachen. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/47543 „TransMission für die globalen Ziele“ Alter der Schüler: 14-17 Länder: Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Polen, Spanien Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung haben das Potenzial, die Welt zu verändern, und sie werden in den kommenden Jahren eine globale Zusammenarbeit erfordern. Sechs Schulen haben sich zusammengeschlossen, um der Ansicht Nachdruck zu verleihen, dass die Schüler einen entscheidenden Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten müssen. Während des Projekts beschäftigten sich die Schüler mit Fragen zur Proaktivität und zur Nachhaltigkeit unseres Planeten, zum Beispiel: Was können wir als Bürger tun? Wie können wir in unserem Umfeld dazu beitragen, dass die Welt zu einem besseren Ort wird? Die Schüler arbeiteten in internationalen Gruppen zusammen, tauschten sich aus und ersannen praktische Lösungen für diese Fragen und andere Herausforderungen, mit denen wir spätestens 2030 konfrontiert werden. Dabei wurden gemeinsam 48 Wenn nicht an Schulen, wo dann? Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

ein E-Magazin und ein Radiokanal erstellt. Beide ermöglichten es den Schülern, ihre Ideen auszutauschen und praktische Lösungen für verschiedene Probleme in ihrem Umfeld zu präsentieren. Die Botschaft der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins wurde dann in ihrem Umfeld verbreitet. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/46178 „Schule 21, deine digitale und soziale Schule“ Alter der Schüler: 15-17 Länder: Deutschland, Polen, Rumänien, Tschechien, Ungarn Dieses zweijährige Projekt begann mit einer Vorstudie über die verschiedenen Verfahren und Methoden, mit denen gemeinnützige Arbeit in die Lehrpläne der teilnehmenden Länder aufgenommen wurde. Da freiwillige und gemeinnützige Arbeit in den einzelnen Ländern unterschiedlich organisiert ist, beschlossen die Partner, eine gemeinsame Rahmenstruktur zu schaffen, in der die Schüler ihre kollaborativen, digitalen und sprachlichen Fähigkeiten gemeinsam entwickeln und gleichzeitig aktiv zur Gesellschaft beitragen konnten. Während des Projekts übernahmen die Schüler eine Vielzahl von gemeinnützigen Arbeiten, darunter die Arbeit mit Flüchtlingen und die Unterstützung von Kindern mit Behinderungen. Außerdem suchten sie Waisenhäuser, Tierheime und Rettungsdienste auf und kümmerten sich um gesellschaftlich ausgegrenzte Kinder. In jeder Phase des Projekts untersuchten die Schüler die Einhaltung der Menschenrechte in Extremsituationen und arbeiteten ehrenamtlich in ihrem Umfeld oder dem Umfeld ihrer Partner. Darüber hinaus teilten die Schüler Präsentationen über Flüchtlinge und den Umgang ihrer Länder mit Migration, die Teilnahme von Athleten an den Paralympics, die Inklusion junger Menschen mit Behinderungen an den Schulen und die Umsetzung von Maßnahmen im Sinne der unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung in ihren Regionen. Während des Projekts unterstützten die Lehrkräfte den Prozess des aktiven Lernens und der Partizipation. Die Schüler und Lehrkräfte nahmen an Spendenaktionen teil und beteiligten sich an gemeinsamen Aktivitäten in ihrem Umfeld. In einem zweimonatlich erschienenen Projekt-Newsletter wurde über die wichtigsten Veranstaltungen, die jüngsten Projektaktivitäten, das aktuelle Schulleben und 49

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
"Say no to plastic pollution"
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Projektkit "Teaching Hinduism, Buddhism and the meaning of life in all the major religions"
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Erasmus Accreditation
Erasmus+ Success Stories
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Alles drin. FSA-Programm kompakt.
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
"Say no to plastic pollution"
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD