Aufrufe
vor 3 Monaten

Erasmus-Akkreditierung

  • Text
  • Erasmusplus
  • Erasmus
  • Funding
  • Accreditation
Deutschsprachige Broschüre der EU-Kommission zur Akkreditierung im neuen Erasmus+ Programm ab 2021.

2 ERASMUS-AKKREDITIERUNG

2 ERASMUS-AKKREDITIERUNG DIE ZUKUNFT VON ERASMUS+ Das 2014 gestartete Programm Erasmus+ hat zahlreiche Möglichkeiten für Mobilität und Zusammenarbeit in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport geschaffen. In ganz Europa hat es den Teilnehmenden wertvolle Fähigkeiten und Erfahrungen vermittelt und zur Modernisierung der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie der Jugendarbeit beigetragen. Das neue Programm (2021-2027) soll noch inklusiver, zugänglicher und nachhaltiger sein. Zu den wesentlichen Zielen zählen die Förderung des digitalen Wandels in der europäischen Bildung und die Unterstützung des Aufbaus eines europäischen Bildungsraums. Zur Erreichung dieser Ziele wurde das neue Programm so gestaltet, dass es für Einrichtungen leichter zugänglich ist denn je. Der Schlüssel dazu ist die Erasmus-Akkreditierung. Die Erasmus-Akkreditierung ermöglicht einen neuartigen Zugang zu Mobilitätsaktivitäten im Rahmen des neuen Programms. In dieser Broschüre erfahren Sie, wie die Akkreditierung funktioniert, wer sie beantragen kann und welche Vorteile sie bietet. Einrichtungen müssen sich nur einmal akkreditieren lassen, um während der siebenjährigen Programmlaufzeit Fördermittel für Mobilitätsaktivitäten der Leitaktion 1 zu erhalten. Die Erasmus-Akkreditierung ist wie eine Mitgliedskarte für die Mobilitätsaktivitäten des Programms.

FÜR BERUFSBILDUNG • FÜR SCHULBILDUNG • FÜR ERWACHSENENBILDUNG 3 WAS UMFASST DIE ERASMUS-AKKREDITIERUNG? Die Erasmus-Akkreditierung bietet Einrichtungen Zugang zu Lernmobilitätsmöglichkeiten im Rahmen der Leitaktion 1 des Programms. Die Leitaktion 1 unterstützt Einrichtungen bei der Bereitstellung von Angeboten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung für Lernende, Lehrkräfte, Ausbildende und anderes Bildungspersonal. Jede Erasmus-Akkreditierung gilt für einen der drei Bildungsbereiche: ERWACHSENENBILDUNG Dazu zählen die formale, nichtformale und informelle Erwachsenenbildung. Qualitätsgarantie Bei der Beantragung der Erasmus- Akkreditierung verpflichten sich Einrichtungen, die Erasmus- Qualitätsstandards einzuhalten. Für akkreditierte Einrichtungen sind diese Standards ein Erfolgsrezept. Für die Teilnehmenden sind sie eine Qualitätsgarantie. Die Qualitätsstandards finden Sie in der Aufforderung zur Akkreditierung und im Antragsformular. GEFÖRDERTE AKTIVITÄTEN: BERUFSBILDUNG Sie umfasst die berufliche Aus- und Weiterbildung und jede Form des arbeitsplatzbezogenen Lernens. Personalmobilität in den Bereichen Schulbildung, Berufsbildung sowie Erwachsenenbildung Mobilität für Lernende in der Berufsbildung Gruppen- und individuelle Mobilität für Schüler/-innen SCHULBILDUNG Dazu gehören frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung sowie Vor-, Primarund Sekundarschulen.

Publikationen

Austausch bildet - Dezember 2020
Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
"Say no to plastic pollution"
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Projektkit "Teaching Hinduism, Buddhism and the meaning of life in all the major religions"
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Erasmus-Akkreditierung
Erasmus+ Success Stories
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Alles drin. FSA-Programm kompakt.
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
"Say no to plastic pollution"
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD