Aufrufe
vor 1 Jahr

Erasmus+ Schule in Europa gestalten

  • Text
  • Handreichung
  • Fortbildung
  • Etwinning
  • Erasmusplus
  • Agentur
  • Leitaktion
  • Schule
  • Austausch
  • Europa
  • Schulpartnerschaften
Informationen zum EU-Bildungsprogramm Erasmus+ Schulbildung. Mit Erläuterungen zu den Leitaktionen, eTwinning und den Serviceangeboten der Nationalen Agentur im PAD. Praxisbeispiele zu Mobilitätsprojekten für Schulpersonal, zu Erasmus+ Schulpartnerschaften und Konsortialpartnerschaften sowie zu eTwinning.

12 | Leitaktion 2

12 | Leitaktion 2 Strategische Partnerschaften im Schulbereich Unter der Leitaktion 2 fördert Erasmus+ im Schulbereich Strategische Partnerschaften. Bei Strategischen Partnerschaften handelt es sich um Kooperationsprojekte, bei denen Bildungseinrichtungen aus verschiedenen Ländern an gemeinsamen Zielen arbeiten. Die Projekte können sich, je nach den Bedürfnissen und Zielen der Bewerber, in Größe und Umfang unterscheiden. Von allen Projekten in dieser Förderlinie wird ein klarer Bezug zu den Prioritäten des Programms Erasmus+ erwartet. In der Regel gibt es einen jährlichen Antragstermin im März. Es gibt drei Projekttypen von Strategischen Partnerschaften im Schulbereich: 1Erasmus+ Schulpartnerschaften Schulpartnerschaften fördern den Austausch unter Schulen bzw. vorschulischen Einrichtungen über einen längeren Zeitraum zu selbst gewählten Themen, an denen während der gegenseitigen Besuche und in den Phasen dazwischen gearbeitet wird. Neue Regelungen, die zur Antragsrunde 2018 eingeführt wurden, erleichtern es erheblich, Erasmus+ Schulpartnerschaften zu beantragen. Die Antragsstellung ist über ein Onlineformular möglich und umfasst weit weniger Fragen als der Antrag für eine Konsortialpartnerschaft. Bei Schulpartnerschaften wird ein deutlicher Fokus auf die Mobilitäten, also die Begegnungen von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften der Partnerschulen, gelegt. Durch eine weitere Steigerung des Budgets sind die Förderchancen für Erasmus+ Schulpartnerschaften in den kommenden Antragsrunden voraussichtlich weiterhin sehr hoch. Wer kann teilnehmen: nur Schulen bzw. vorschulische Einrichtungen Projektumfang: 2 bis 6 Schulen bzw. vorschulische Einrichtungen Projektdauer: 12 bis 24 Monate (bis zu 36 Monaten bei der Einplanung von Schüler‐ Langzeitmobilitäten) Budget: 16.500 Euro pro Schule und Jahr. Ein Schulpartnerschaftsprojekt mit der Maximalzahl von 6 Partnern kann also maximal 99.000 Euro pro Jahr erhalten. Der Gesamtzuschuss kann unter den Partnerschulen beliebig aufgeteilt werden. Im Fall einer Förderung schließt jede am Projekt beteiligte Einrichtung einen eigenen Vertrag über ihr Budget mit ihrer Nationalen Agentur ab.

2 3 Erasmus+ Konsortialpartnerschaften zum Austausch bewährter Praxis »Partnerschaften zum Austausch bewährter Praxis« widmen sich in erster Linie der stärkeren Vernetzung und dem Austausch von Verfahren und Methoden auf europäischer Ebene. Auf diese Weise können Bildungseinrichtungen durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern, zum Beispiel mit Jugendorganisationen, Universitäten und Unternehmen sowie Schulen, ihre internationalen Netzwerke ausweiten. Im Fall einer Förderung schließt der Projektkoordinator einen Vertrag über das Gesamtbudget des Konsortiums mit der Nationalen Agentur seines Landes ab. Wer kann teilnehmen: alle Organisationen, die sich mit den Themen Bildung, Ausbildung und Jugend beschäftigen Projektumfang: mindestens 3 Organisationen aus 3 Programmstaaten, keine Höchstzahl Projektdauer: 12 bis 36 Monate Budget: maximal 450.000 Euro Erasmus+ Konsortialpartnerschaften zur Förderung von Innovation »Partnerschaften zur Förderung von Innovation« zielen darauf ab, innovative Konzepte und Materialien zu entwickeln und diese gezielt an die Nutzergruppen zu verbreiten. Dieser Projekttyp ermöglicht weitergehende Fördermöglichkeiten, da für die Entwicklung und Verbreitung hochwertiger Produkte höhere Kosten entstehen können. Mittel für die Erstellung von »Geistigen Leistungen« (Intellectual Outputs) und die Durchführung von Multiplikatorenveranstaltungen (zur Verbreitung der Ergebnisse) können nur in diesem Projekttyp beantragt werden. Im Fall einer Förderung schließt der Projektkoordinator einen Vertrag über das Gesamtbudget des Konsortiums mit der Nationalen Agentur seines Landes ab. Wer kann teilnehmen: alle Organisationen, die sich mit den Themen Bildung, Ausbildung und Jugend beschäftigen Projektumfang: mindestens 3 Organisationen aus 3 Programmstaaten, keine Höchstzahl Projektdauer: 12 bis 36 Monate Budget: maximal 450.000 Euro

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
eTwinning-Projektplakat
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2020
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD