Aufrufe
vor 2 Jahren

eTwinning-Schulteams

  • Text
  • Schule
  • Lehrerinnen
  • Projekt
  • Etwinning
  • Teams
  • Fallstudien
  • Leitende
  • Kolleginnen
  • Schulleiter
  • Kooperation
  • Hhttps
Wie das Zusammenwirken in Schulteams gelingen kann: Die Studie "eTwinning-Schulteams. Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen" gibt einen Überblick über verschiedene Strategien zur Bildung von Schulteams und zeigt Erfolgsfaktoren auf. Lesen Sie an Beispielen aus der Praxis, wie Lehrkräfte es geschafft haben, Kolleginnen und Kollegen in eTwinning-Aktivitäten einzubeziehen und Teams aufzubauen. Hier über die Seite des PAD bestellen: goo.gl/WCSTWu

GRIECHENLAND

GRIECHENLAND regelmäßig Unterstützung von sieben weiteren KollegInnen (einige davon überlegen, sich zu registrieren) und von der Schulleiterin. Die Schule hat Erfahrungen mit nichtfi nanzierten, bilateralen Projekten auf Schul- oder nationaler Ebene, die Kommunikation, Kooperation und sogar Partnerschaften mit ausländischen Schulen zum Ziel haben. 2008 wurde im Rahmen von zwei Programmen (Umwelterziehung und Gesundheitswesen) ein Schulbesuch in Frankreich organisiert. Dieser wurde von den Eltern der SchülerInnen fi nanziert und hatte zum Ziel, die Wälder sowie die Essgewohnheiten in den Vororten von Paris zu untersuchen. Basierend auf der bilateralen Erfahrung des angeschlossenen Gymnasiums mit dem Heerbeeck College (in Best, Niederlande) wurde entscheiden, eine Kooperation auf Sekundarschulebene einzugehen, diese als eTwinning-Projekt durchzuführen und einen Schüleraustausch zu organisieren. Auch interne Schulprojekte und Aktivitäten rund um Gesundheitserziehung schienen ebenfalls bereit für den nächsten Schritt. Gemeinsam mit dem Heerbeeck College wurde ein eTwinning-Projekt zum Thema „Lebensmittel” gestartet. Die Zusammenarbeit mit Organisationen außerhalb der Schule entstand eher zufällig und passiert ziemlich selten. Die Schule arbeitet aber eng mit den Eltern, der Elternvereinigung der Schule sowie der lokalen Schulbehörde zusammen. Das eTwinning-Team Das Hauptteam besteht aus vier Mitgliedern: der Schulleiterin Panagiota Karampini (klassische Sprachen, Latein und Griechisch, Geschichte und Literatur), Anastasia Belogianni (IKT), Effi Efstathiou (Biologie, Chemie und Geographie), Efstathia Papanastasatou (Hauswirtschaft und Geographie). Mara Beretsou, eine Deutschlehrerin, ist ebenfalls eTwinning-Lehrerin an der Schule. Sie arbeitet aber meist alleine, da sie sich auf den Lehrplan des Unterrichtsfaches Deutsch und nicht auf den Schwerpunkt der gesamten Schule konzentriert. Das Team nahm erstmals 2011 Gestalt an, als der 52 Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen eTwinning-Schulteams

GRIECHENLAND pensionierte Schulleiter eine bilaterale Kooperation ähnlich wie jene des Gymnasiums vorschlug. Das erste Projekt wurde im September 2011 registriert. Das Kernteam wählte einen fächerübergreifenden Zugang mit beinahe allen Unterrichtsfächern, welche die Teammitglieder abdecken. Dadurch konnte eTwinning einfacher in die normalen Unterrichtsaktivitäten integriert werden. Aufgrund der unterschiedlichen und sehr strikten Stundenpläne war es schwierig, einen gemeinsamen Termin zu fi nden, um sich zu treffen und zu arbeiten. Es wurde schnell klar, dass sich das Team nach der Schule treffen musste, um die Aktivitäten für das Projekt zu organisieren, zu planen und aufzuteilen. In einigen fächerübergreifenden Stunden gab es Team-Teaching, das heißt die Griechischlehrerin nutzte das Computerlabor gemeinsam mit der IKT-Lehrkraft. Alle Teammitglieder (auch die Deutschlehrerin) arbeiteten anfangs sehr eng zusammen, um technische und administrative Probleme, wie die Registrierung auf der Plattform, Kennenlernen des TwinSpace und Kommunikation mit Partnerschulen mithilfe von IKT und der eTwinning- Plattform gemeinsam lösen zu können. Teamaktivitäten Das Ziel der Deutschlehrerin war die Verbesserung der Deutschkenntnisse ihrer SchülerInnen im Rahmen von deutschsprachigen eTwinning-Projekten, die in den Lehrplan integriert werden können. Sie betrachtete alle ihre SchülerInnen (in allen Schulstufen, im Alter von 13-15 Jahren) als eTwinning-TeilnehmerInnen und motivierte sie mithilfe verschiedenster Aktivitäten, innerhalb und außerhalb der Unterrichtszeit den Kontakt mit SchülerInnen der Partnerschule zu suchen. Die SchülerInnen des Kernteams (vor allem der 8. Schulstufe, 14 Jahre) treffen sich ein Mal pro Woche mit ihren Lehrkräften. Sie erledigen die meiste Arbeit zu Hause mit ihren eigenen Computern und Internetverbindungen. Während der Schulzeit machen sie vor allem lehrplanrelevante Aktivitäten. Das Highlight des Projekts war ein Schüleraustausch im April 2012. 16 SchülerInnen, zwei Lehrkräfte und der Schulleiter der niederländischen Schule besuchten eine Woche lang die Schule. Die niederländischen SchülerInnen und Lehrkräfte übernachteten bei den griechischen SchülerInnen und LehrerInnen und nahmen am Unterricht und anderen Veranstaltungen teil. Organisiert wurden: eine Unterrichtsstunde über griechische Geschichte und Kultur (traditionelle griechische Lieder und Tänze, Präsentation charakteristischer Szenen griechischer Filme), eine „Zusammenfassung der Ilias”, eine Posterpräsentation im Kunstunterricht sowie ein Besuch im Marathon-Museum. Weitere Projektveranstaltungen umfassten eine Besuch in einem Weingarten sowie das Pfl anzen von Gewürzen. 53

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
eTwinning-Projektplakat
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2020
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD