Aufrufe
vor 3 Jahren

eTwinning-Schulteams

  • Text
  • Schule
  • Lehrerinnen
  • Projekt
  • Etwinning
  • Teams
  • Fallstudien
  • Leitende
  • Kolleginnen
  • Schulleiter
  • Kooperation
  • Hhttps
Wie das Zusammenwirken in Schulteams gelingen kann: Die Studie "eTwinning-Schulteams. Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen" gibt einen Überblick über verschiedene Strategien zur Bildung von Schulteams und zeigt Erfolgsfaktoren auf. Lesen Sie an Beispielen aus der Praxis, wie Lehrkräfte es geschafft haben, Kolleginnen und Kollegen in eTwinning-Aktivitäten einzubeziehen und Teams aufzubauen. Hier über die Seite des PAD bestellen: goo.gl/WCSTWu

SPANIEN

SPANIEN eTwinning-Projekt am Sprachen-Stand präsentiert wurde. Laut LehrerInnen und Schulleiter war dies einer der erfolgreichsten Stände. Eltern und andere SchülerInnen wollten unbedingt mehr über die Aktion erfahren. Pläne für die Zukunft and a Schlussbemerkungen Die Schule schmiedet schon konkrete Zukunftspläne. Das dritte Projekt „Challenges and Possibilities” wird auf der eTwinning-Plattform durchgeführt und im Rahmen einer Comenius-Partnerschaft mit einer Schule in Norwegen organisiert. An diesem Projekt werden auch LehrerInnen anderer Unterrichtsfächer teilnehmen, die bereits an einer Comenius-Partnerschaft mitgemacht haben. Sie sind begeistert von der Idee, haben jedoch Bedenken wegen der fehlenden Möglichkeiten, sich als Team zu treffen. Leider scheint es dafür keine einfache und rasche Lösung zu geben. Trotz aller Unterstützung des Schulmanagements sind die LehrerInnen nach wie vor darauf angewiesen, sich in ihrer Freizeit persönlich oder online zu treffen. Die Interviews haben deutlich gezeigt, dass emotionale Faktoren die treibende Kraft für Schulteams sind. Der Enthusiasmus der leitenden Lehrerin war für das restliche Team ausschlaggebend, am Projekt mitzumachen – auch wenn sie unerfahrene eTwinning-Lehrkräfte waren. Durch die Anerkennung und Unterstützung des Schulmanagements fällt es den LehrerInnen leichter zu akzeptieren, dass das Zeitproblem nur sehr schwer gelöst werden kann. Der kollegiale Umgang miteinander an der Schule war sehr deutlich zu spüren. Die technische Ausstattung spielt eine Doppelrolle: Sie ist unterstützender Faktor für eTwinning-Projekte, aber auch eine Möglichkeit, sich neue Unterrichtsfertigkeiten anzueignen. 92 Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen eTwinning-Schulteams

15 Southwater Infant Academy (Primarschule) Großbritannien Schulwebsite: http://learning.southwater-inf.w-sussex.sch.GB Twinning-Schulprofil: http://www.etwinning.net/de/pub/connect/ browse_people_schools_and_pro/profile.cfm?f=1&l=de&n=29773# Schulkontext Die Southwater Infant Academy wurde von Ofsted als „herausragend” eingestuft. Die Schule ist ein lebhaftes und innovatives Beispiel einer Primarschule und befi ndet sich in einer ländlichen Gegend in der Nähe von Horsham, West Sussex, im Südosten Englands. An der Schule werden 270 SchülerInnen unterrichtet. Es gibt 27 MitarbeiterInnen von denen 15 LehrerInnen sind. Das Verhältnis SchülerInnen pro Computer beträgt 6:1. Die Computer befi nden sich in den Klassen und in der Bibliothek. Alle Klassen sind mit einem interaktiven Whiteboard ausgestattet. Innovationsgeschichte der Schule Southwater nimmt seit 2007 an eTwinning teil. Seitdem hat die Schule 16 Projekte gegründet und an weiteren zehn teilgenommen. Die Schule hat drei nationale eTwinning-Preise (2009, 2010 und 2011) sowie jeweils vier Nationale und Europäische Qualitätssiegel für ihre Arbeit erhalten. eTwinning war das erste British Council-Programm, an dem Southwater teilnahm. Die Einführung von eTwinning motivierte die Schule, auch an anderen internationalen Programmen, wie Connecting Classrooms, teilzunehmen. Vor eTwinning nahm Southwater am West Sussex Creativity Projekt teil, das verschiedenste Unterrichtsfächer, wie Weltbürgerschaft, Gesundheits- und Sozialerziehung (PSHE) und moderne Fremdsprachen (MFL), umfasste. Die Schulleiterin Sue Winn wollte den Lehrplan unter dem Motto „Exploring the World“ übersichtlicher gestalten. eTwinning wurde als Werkzeug eingeführt, das alle diese Bereiche abdeckt und Lehrplananforderungen auf innovative und kreative Weise erfüllt. Die Schulleiterin hat in der Vergangenheit erfolglos versucht, die Schule mit anderen britischen Schulen in Kontakt zu bringen, um den SchülerInnen Erfahrungen mit Gleichaltrigen anderer Herkunft 93

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
"Say no to plastic pollution"
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Projektkit "Teaching Hinduism, Buddhism and the meaning of life in all the major religions"
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Erasmus Accreditation
Erasmus+ Success Stories
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Alles drin. FSA-Programm kompakt.
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
"Say no to plastic pollution"
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD