Aufrufe
vor 4 Jahren

Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«

  • Text
  • Etwinning
  • Gymnasium
  • Integration
  • Schulen
Am Gymnasium Karlsbad helfen Schülerinnen und Schüler jungen Migranten bei der Eingliederung. Gemeinsam mit ihren eTwinning-Partnern in Rumänien entwickelten sie für eine Flüchtlingsklasse ein Unterrichtskonzept, das Werte wie Toleranz und Mitgefühl als Schlüssel zur Integration vermittelt. Aus der Reihe "Beispiele aus der Praxis | eTwinning | 11"

steckbrief

steckbrief Integration will gelernt seinEin eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge« aktion eTwinning über das projekt Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Karlsbad fächerübergreifend mit dem Thema »Integration durch Bildung« beschäftigt. Gemeinsam mit den Projektpartnern in Rumänien haben die 14- bis 15-Jährigen ein Konzept zur Flüchtlingsintegration an Schulen entwickelt und sich dazu mithilfe der eTwinning-Plattform ausgetauscht. Die mit ihrer Partnerschule im rumänischen Cluj-Napoca erarbeiteten Unterrichtsideen stellten einen praktischen Beitrag zur Integration dar und wurden in der Flüchtlingsklasse am Gymnasium Karlsbad erprobt und ausgewertet. Die Kooperation erhielt 2017 das Nationale eTwinning-Qualitätssiegel. Beteiligte Schulen Gymnasium Karlsbad (Baden-Württemberg) Colegiul Nati ˛ onal »George Cos˛buc«, Cluj Napoca (Rumänien) kontakt · Ralf Slot | ralfslot@aol.com laufzeit · November 2016 bis Juli 2017

Weitere gute Beispiele auf www.kmk-pad.org

Publikationen

Folgen Sie dem PAD