Aufrufe
vor 1 Jahr

Klimawandel unterrichten mit eTwinning

Schulklassen in Aktion mit eTwinning, dem digitalen europäischen Netzwerk im Programm Erasmus+. Ein eTwinning-Buch mit Beispielen aus der Praxis. Sie können die Broschüre kostenlos bestellen unter www.kmk-pad.org/webshop

verschiedenen

verschiedenen Materialien auftauchten. In diesem Projekt befassten sich die Schüler/ innen mit den Auswirkungen des Klimawandels und merkten, dass auch „ganz normale“ Bürger/innen einen Beitrag zur Lösung globaler Fragen leisten können. Länder: Deutschland, Frankreich, Georgien, Italien, Kroatien, Lettland, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien, Türkei, Vereinigtes Königreich. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/68150/home Tools: iNaturalist und Padlet 4. Lasst uns flussaufwärts gehen! In diesem Projekt ging es um nachhaltige Entwicklung durch die Erforschung von Abfallmanagement, Energieverbrauch und umweltfreundlichem Handeln. Die Schüler/innen untersuchten ihre eigene Umwelt und verglichen sie mit der ihrer Partner. Durch den Austausch von Fotos, Bildern und Beschreibungen der Naturschutzgebiete, Flüsse und Landschaften in der Umgebung ihrer Schule und der damit verbundenen Geschichten und Mythen lernten die Schüler/innen ihre nächste Umwelt besser kennen und hatten die Chance, weit entfernte Partnerländer zu entdecken. Der Vergleich mit den Partnerschulen war besonders wertvoll, weil er die Möglichkeit bot, das eigene Umfeld besser kennenzulernen und verschiedene Realitäten miteinander zu vergleichen, in denen dieselben Umweltprobleme herrschen. Dank dieses Austauschs konnten die Schüler/innen über ihre Rolle als Öko-Bürger/ innen sowie die Konzepte von Solidarität und gesellschaftlichem Zusammenhalt im Rahmen der Eco-Citizenship in ganz Europa nachdenken. Das Projekt begann mit dem Entwurf des Projektlogos, das gemeinsam mit einem Online-Zeichentool gestaltet wurde. Dann gab es zahlreiche gemeinsame Aktivitäten, und es wurden Informationen ausgetauscht. Die Arbeitsergebnisse wurden in einem gemeinsamen E-Book mit Bildern, Fotos und Expertenvorschlägen zusammengefasst. Außerdem gab es eine gemeinsame Augmented-Reality-Story über einen pinken Flamingo. Darüber hinaus erstellten die Schüler/innen gemeinsam einen Gedichtband über Flüsse und sangen online eine Song dazu ein. Schließlich starteten die Schüler/innen einen Handlungsaufruf und erstellten kurze Videos darüber, warum sie „flussaufwärts gehen“ und wie sie der Umwelt helfen können. Länder: Griechenland, Italien, Spanien, Tschechische Republik. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/77330/home Tools: Padlet, Myadvent, Madmagz, SurveyMonkey, Koji, Flipgrid 24 SCHULKLASSEN IN AKTION Klimawandel unterrichten mit eTwinning

5. Naturschützer/innen In diesem Projekt widmeten sich die Schüler/ innen drei Monate lang der Recherche und Untersuchung von drei Themen (ein Thema pro Monat): Bodenverschmutzung, Wasserverschmutzung und Luftverschmutzung. In jedem Monat führten die Schüler/ innen Experimente durch, erarbeiteten Informationsposter und MindMaps und teilten die zusammengetragenen Informationen in einem Webinar mit ihren Partner/innen. Durch diese Aktivitäten konnten sich bereits junge Schüler/innen mit naturwissenschaftlichen Konzepten und Prozessen vertraut machen und hatten die Möglichkeit, etwas zu lernen und das Gelernte durch Recycling und Sensibilisierungsmaßnahmen in ihrer Schule in die Tat umzusetzen. Länder: Bulgarien, Frankreich, Italien, Rumänien, Slowakei, Türkei, Ukraine. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/81904/home Tools: Blogspot, Storyjumper 6. Planet Erde und seine Freunde In diesem Projekt erwarben und vertieften die Schüler/innen Kenntnisse zu Umweltfragen und weltweiten Herausforderungen und setzten dieses Wissen gleich in die Tat um. In unterschiedlichen Aktivitäten sensibilisierten die Schüler/innen ihre Schulkolleg/innen und die Öffentlichkeit für die Themen Klimawandel, Recycling, Müll und Verschmutzung. Sie entwarfen Poster zu ökologischen Fragen, brachten jüngeren Schüler/innen bei, wie man recycelt und Müll trennt, befragten Eltern dazu, was sie in ihrem Haushalt für die Umwelt tun und erstellten Online-Quiz, Spiele und Kreuzworträtsel zu Umweltfragen, die mit der gesamten Schulgemeinde geteilt wurden. Darüber hinaus waren die Schüler/ innen aufgerufen, sich aktiv für den Umweltschutz zu engagieren, indem sie eigene ökologische Kunstwerke aus recycelten Materialien und Müll schufen. Nach jeder Aufgabe drehten die Schüler/innen eingängige Videos mit Songs zur ansprechenden und unterhaltsamen Sensibilisierung für das Thema. Die Schüler/innen arbeiteten in internationalen Teams zusammen und untersuchten und fotografierten die ökologischen KAPITEL 2: EINBINDUNG VON KLIMASCHUTZ IN DEN LEHRPLAN 25

Publikationen

Folgen Sie dem PAD