Aufrufe
vor 1 Jahr

Klimawandel unterrichten mit eTwinning

Schulklassen in Aktion mit eTwinning, dem digitalen europäischen Netzwerk im Programm Erasmus+. Ein eTwinning-Buch mit Beispielen aus der Praxis. Sie können die Broschüre kostenlos bestellen unter www.kmk-pad.org/webshop

Schulklassen in Aktion:

Schulklassen in Aktion: Klimawandel unterrichten mit eTwinning Mariya Gabriel Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend Das Klima verändert sich. Jeden Tag erfahren wir aus neuen wissenschaftlichen Publikationen, wie schnell und zerstörerisch uns die Folgen des Klimawandels auf allen Kontinenten treffen. Die Kinder und Jugendlichen von heute werden vermutlich mit den schlimmsten Konsequenzen leben müssen. Sie rufen uns zum Handeln auf, werfen uns vor, ihre Zukunft zu verspielen und fordern Erklärungen. Egal, ob Sie auf internationaler, europäischer, nationaler oder lokaler Ebene Verantwortung tragen, einfache Bürger/ innen, Geschäftsleute, Eltern oder Lehrkräfte sind: Niemand kann sich den Luxus erlauben, die Augen vor den Tatsachen zu verschließen. Wir müssen handeln. Die Europäische Kommission hat bereits viel getan, um dieser Herausforderung etwas entgegenzusetzen. Mit dem Europäischen Grünen Deal, der auch die erste europäische Klimagesetzgebung umfasst, haben wir uns verpflichtet, unseren Kontinent bis 2050 klimaneutral zu machen. Das ist eine gewaltige Aufgabe, aber auch eine tolle Chance, unsere Gesellschaften zum Besseren zu verändern. Derzeit kämpfen wir mit den ernsten Konsequenzen der COVID-19-Pandemie. Wir müssen gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Uns von der Krise zu erholen bedeutet nicht nur, uns von der Pandemie zu erholen, sondern auch, ein widerstandsfähigeres Europa aufzubauen – ein Europa, das bereit ist für den ökologischen Wandel. Mehr denn je zuvor erfordern die komplexen Herausforderungen, vor denen wir stehen, Maßnahmen an vielen Fronten. Bildung, Forschung, Innovation, Jugend und Kultur sind Bereiche, in denen viel getan werden kann. Um den ökologischen Wandel voranzutreiben, müssen wir das Thema nachhaltige Entwicklung stärker in der Bildung verankern. Schulen und Lehrkräfte müssen die Lernenden dabei unterstützen, die Herausforderungen zu verstehen und sie in die Lage versetzen, selbst aktiv zu werden. Das funktioniert am besten mit fächerübergreifenden und partizipatorischen Lernmethoden. Wenn wir wollen, dass Schulen und Lehrkräfte dieser immensen Aufgabe gerecht werden können, brauchen sie dauerhaft Unterstützung in Form von ermutigenden Beispielen und Fort- und Weiterbildungsangeboten. Ich freue mich über die großartige Unterstützung, die eTwinning ihnen geben kann. Das Programm bietet Lehrkräften eine dynamische, grenzüberschreitende europäische Gemeinschaft, die ihnen Material und Ideen liefert. Es bietet ihnen die Möglichkeit, sich über gute Beispiele aus der Praxis auszutauschen. Es verhilft den Schüler/innen zu einer beeindruckenden Lernerfahrung, bei der sie 4 SCHULKLASSEN IN AKTION Klimawandel unterrichten mit eTwinning

sich in kooperativen Lernprojekten engagieren, die ihnen neue Perspektiven eröffnet und die einen Raum schafft, in dem Lehrkräfte und Schüler/innen voneinander lernen können. Es ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Kooperation verschiedener Schulen ganz konkret und auf kreative Art und Weise einen Beitrag zur Bewältigung großer gesellschaftlicher Herausforderungen leisten kann. Ich freue mich sehr, das Vorwort zum eTwinning-Buch 2020 zum Thema Klimawandel schreiben zu dürfen. In diesem Buch wird eine Auswahl hervorragender eTwinning-Projekte und -Aktivitäten vorgestellt, die auf allen Bildungsstufen, vom Kindergarten bis hin zu weiterführenden und berufsbildenden Schulen, durchgeführt wurden. Jede dieser Initiativen hat den beteiligten Schüler/innen ein besseres Verständnis des Klimawandels und der Maßnahmen, die wir zu seiner Bekämpfung treffen können, vermittelt. Dieses Buch zeigt, wie kreativ und vielfältig eTwinning und die auf dieser Plattform aktiven Lehrkräfte und Schüler/innen die aktuellen Herausforderungen angehen und wie sie ihre wissenschaftlichen Kenntnisse und digitalen Kompetenzen sowie ihre Fähigkeit zum kritischen Denken ständig weiterentwickeln. Ich bedanke mich herzlich bei allen Lehrkräften und Schüler/ innen, die an den verschiedenen in diesem Buch vorgestellten Aktivitäten und Projekten beteiligt waren. Ich danke auch der eTwinning-Gemeinschaft als ganzer für ihren unverzichtbaren Beitrag im Umgang mit dieser Herausforderung, die unser Zeitalter prägt. Vorwort VORWORT 5

Publikationen

Folgen Sie dem PAD