Aufrufe
vor 4 Jahren

Programme im Überblick

  • Text
  • Assistenzzeit
  • Etwinning
  • Praemienprogramm
  • Schulpartnerschaft
  • Hospitation
  • Lehrerfortbildung
  • Erasmus
  • Erasmusplus
  • Auslandspraktikum
  • Schulaustausch
  • Kulturweit
  • Fsa
  • Fremdsprachenassistenz
  • Pad
  • Europa
  • Schule
Die Broschüre gibt einen Überblick über die Programme des PAD für Schulen, Lehrkräfte und Lehramtsstudierende zum internationalen Austausch im Schulbereich.

12 | Prämienprogramm |

12 | Prämienprogramm | 13 Deutschland Plus Zielsetzung Das Programm »Deutschland Plus« hat folgende Ziele: Förderung der Deutschkenntnisse ausländischer Schülerinnen und Schüler Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes durch Gastschulaufenthalt und erlebte Landeskunde Austausch über politische und religiöse Überzeugungen und Werte Zielgruppen Im Ausland: Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schulen folgender 18 Nationen: Ägypten, Bulgarien, Dänemark, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Singapur, Slowakei, Tschechien, Ungarn und USA Die Schülerinnen und Schüler sollen u.a. zwischen 15 und 17 Jahren alt sein sich im Fach Deutsch ausgezeichnet haben und mindestens Deutschkenntnisse auf Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen vorweisen können Das Programm wird in den 18 teilnehmenden Staaten über die Deutschen Auslandsvertretungen ausgeschrieben. Die Schülerinnen und Schüler werden in einem meist mehrstufigen Auswahlverfahren ausgewählt. Ansprechpartnerin Jitka Petereit Tel. +49 228 501-119 jitka.petereit@kmk.org In Deutschland: Vorrangig allgemein bildende Schulen der Sekundarstufe II, aber auch der Sekundarstufe I, die einen Beitrag zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der Bundesregierung leisten möchten bereit sind, eine Gruppe von 12 bis 15 ausländischen Schülerinnen und Schülern sowie eine Begleitlehrkraft einer der oben genannten Nationen für i.d.R. zwei Wochen zwischen Anfang Juni und Mitte September in ihren Schulalltag zu integrieren eine Lehrkraft benennen, die den Gastaufenthalt an der Schule koordiniert sowie die zur Verfügung gestellten Selbstbewirtschaftungsmittel verwaltet Schulleitungen deutscher Schulen, die Partnerschulen des PAD im Programm »Deutschland Plus« werden möchten, setzen sich mit der PAD-Ansprechpartnerin in Verbindung. Finanzielle Unterstützung Teilstipendien aus Mitteln des Auswärtigen Amtes für die ausländischen Schülerinnen und Schüler Die Partnerschulen des PAD erhalten Selbstbewirtschaftungsmittel zur Finanzierung u.a. des Deutschunterrichts sowie des Exkursions- und Kulturprogramms am Gastschulort. Der PAD freut sich auf Ihre Interessenbekundung! Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/ deutschland-plus.html Internationales Preisträgerprogramm Zielsetzung Das Internationale Preisträgerprogramm hat folgende Ziele: Förderung der Deutschkenntnisse ausländischer Schülerinnen und Schüler Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes Information über den Wirtschafts- und Studienstandort Deutschland Austausch über politische und religiöse Überzeugungen und Werte Zielgruppen Im Ausland: Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schulen aus rund 90 teilnehmenden Staaten weltweit, die u.a. zwischen 15 und 17 Jahren alt sind sich im Fach Deutsch ausgezeichnet haben Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen vorweisen können Das Programm wird über die Deutschen Auslandsvertretungen in rund 90 Staaten weltweit ausgeschrieben. Die ausländischen Schülerinnen und Schüler werden in oft mehrstufigen Auswahlverfahren ausgewählt. Ansprechpartner Christoph Chapman Tel. +49 228 501-103 christoph.chapman@kmk.org In Deutschland: Allgemein bildende Schulen der Sekundarstufe II, die u.a. ihr internationales Profil schärfen sowie einen Beitrag zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik leisten möchten bereit sind, eine international gemischte Gruppe von 12 bis 14 ausländischen Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Nationen für zwei Wochen zwischen Ende Juni und Mitte September in ihren Schulalltag zu integrieren eine Lehrkraft benennen, die u.a. den Gastaufenthalt an der Schule koordiniert und die zur Verfügung gestellten Selbstbewirtschaftungsmittel verwaltet Finanzielle Unterstützung Die ausländischen Schülerinnen und Schüler erhalten ein Vollstipendium aus Mitteln des Auswärtigen Amtes. Die Partnerschulen des PAD in Deutschland erhalten Selbstbewirtschaftungsmittel zur Finanzierung u.a. des Deutschunterrichts und des Exkursionprogramms am Gastschulort. Schulleitungen in Deutschland, die Partnerschulen des PAD im Internationalen Preisträgerprogramm werden möchten, setzen sich mit dem Ansprechpartner für das Programm in Verbindung. Der PAD freut sich auf Ihre Interessenbekundung! Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/ internationales-preistraegerprogramm.html

Publikationen

Folgen Sie dem PAD