Aufrufe
vor 4 Jahren

Programme im Überblick

  • Text
  • Assistenzzeit
  • Etwinning
  • Praemienprogramm
  • Schulpartnerschaft
  • Hospitation
  • Lehrerfortbildung
  • Erasmus
  • Erasmusplus
  • Auslandspraktikum
  • Schulaustausch
  • Kulturweit
  • Fsa
  • Fremdsprachenassistenz
  • Pad
  • Europa
  • Schule
Die Broschüre gibt einen Überblick über die Programme des PAD für Schulen, Lehrkräfte und Lehramtsstudierende zum internationalen Austausch im Schulbereich.

Schulpartnerschaften und

Schulpartnerschaften und Projekte | 9 Schulpartnerschaften mit Ost-, Mittelost- und Südosteuropa sowie den Baltischen Staaten Zielgruppe Schulen in Deutschland mit Interesse an einer Partnerschaft mit Schulen aus der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik, Ungarn, Slowenien, Rumänien, Bulgarien, Estland, Lettland und Litauen. Voraussetzung Zuschüsse werden vorrangig für Austauschbegegnungen mit Schulen im Ausland vergeben, die Deutsch als Fremdsprache (DaF) unterrichten. Die ausländischen Teilnehmer/-innen einer Begegnung sollten über Deutschkenntnisse verfügen. Programmziele Aufbau und Förderung langfristiger Schulpartnerschaften Förderung des Deutschunterrichts an ausländischen Schulen Begegnungen von Schüler/-innen mit dem Ziel, das jeweilige Partnerland besser kennen und verstehen zu lernen Verbesserung der Deutschkenntnisse der Schüler/-innen Förderung Die Förderung ist ausschließlich für die ausländischen Gäste möglich. Gefördert wird der Aufenthalt von 7 bis 21 Tagen an der deutschen Partnerschule mit Unterbringung in Gastfamilien. Der Austausch ist ganzjährig während der Schulzeit möglich. Die Schüler/-innen sowie die Begleitpersonen erhalten Zuschüsse zu den Fahrtkosten. Es wird eine Versicherungspauschale gezahlt. Es werden Programm- oder Projektkostenzuschüsse gewährt. Es werden zudem vorbereitende Besuche sowohl der deutschen als auch ausländischen Schule gefördert. Schulpartnerschaften im Rahmen der Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« Zielgruppe Allgemeinbildende Schulen in Deutschland und im Ausland in der Regel ab der Sekundarstufe I. Im Ausland werden vorrangig Schulen berücksichtigt, an denen Deutsch unterrichtet wird oder/und die zum Netzwerk der Initiative »Schulen: Partner der Zukunft« (PASCH) gehören. Zielgebiete sind Indien, Zentralasien, Asien, Südostasien, Kaukasus, Osteuropa, Südosteuropa, die Palästinensischen Gebiete, Afrika, die Golfregion, Süd- und Mittelamerika, die Türkei, Kanada und Ozeanien. Voraussetzung Zuschüsse werden vorrangig für Austauschbegegnungen mit Schulen im Ausland vergeben, die Deutsch als Fremdsprache (DaF) unterrichten. Die ausländischen Teilnehmer/-innen einer Begegnung sollten über Deutschkenntnisse verfügen. Programmziele Aufbau und Förderung langfristiger Schulpartnerschaften Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbilds im Ausland Förderung des Deutschunterrichts an ausländischen Schulen bzw. der Deutschkenntnisse der ausländischen Schüler/-innen Förderung Eine Förderung ist für deutsche und ausländische Gruppen möglich. Die Schüler/-innen sowie die Begleitpersonen erhalten Zuschüsse zu den Fahrtkosten. Für die ausländischen Gruppen werden eine Versicherungspauschale und Programmkostenzuschüsse gezahlt. Zusätzlich können Projektkostenzuschüsse beantragt werden. Es werden zudem vorbereitende Besuche sowohl der deutschen als auch ausländischen Schule gefördert. Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/schulpartnerschaften-der-pasch-initiative.html Ansprechpartnerin Anja Höhn Tel. +49 228 501-370 (Di bis Fr, 9 bis 14 Uhr) Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/schulpartnerschaften-mit-ost-mittelost-und-suedosteuropasowie-baltischen-staaten.html Ansprechpartner für China bzw. Asien (ohne Indien), Südostasien und Palästinensische Gebiete Johannes Gehrke Tel. +49 228 501-261 johannes.gehrke@kmk.org Ansprechpartnerin für Zentralasien, Kaukasus, Osteuropa Julia Lehmler Tel. +49 228 501-237 (Mo bis Do, 9 bis 14 Uhr) julia.lehmler@kmk.org Ansprechpartnerin für Afrika, die Golfregion, Süd- und Mittelamerika, Südosteuropa, Indien, die Türkei, Kanada und Ozeanien Anja van Kerkom Tel. +49 228 501-217 anja.vankerkom@kmk.org

Publikationen

Folgen Sie dem PAD