Aufrufe
vor 3 Jahren

Programme im Überblick

  • Text
  • Kulturweit
  • Weiterbildungsprogramm
  • Studienbesuch
  • Fortbildung
  • Hospitation
  • Fachberater
  • Schulleitung
  • Sprachdiplom
  • Auslandsschule
  • Schulen
  • Schulpartnerschaften
Informationen für Schulleitungen und Fachberater/-innen sowie Deutsche Schulen im Ausland und Schulen im Ausland, die zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz führen. Die Broschüre gibt einen Überblick über alle Programme des PAD, die für Schulen und Lehrkräfte an ausländischen Schulen mit Deutschschwerpunkt interessant sind.

Liebe

Liebe Schulleiter/-innen, liebe Lehrkräfte, liebe Fachberater/-innen, auch ein berühmter Schriftsteller kann in seinem Urteil daneben liegen. »Das Leben ist zu kurz, um Deutsch zu lernen«, äußerte sich Oscar Wilde einst ungeduldig. An Ihrer Schule beweisen Sie jeden Tag das Gegenteil. Im Unterricht lehren Sie auf hohem Niveau Deutsch als Fremdsprache und bringen Ihren Schülerinnen und Schülern die Kultur und Lebensgewohnheiten unseres Landes näher. Viele Ihrer Schüler/-innen sind dabei besonders motiviert, denn sie wissen um den Wert von Fremdsprachenkenntnissen für ihre persönliche und berufliche Zukunft. Was im Deutschunterricht zählt, ist die Qualität der Vermittlung. Engagierte Lehrkräfte fragen deshalb, wie sie ihre methodischen und fachlichen Kenntnisse erweitern, ihr landeskundliches Wissen aktualisieren – und ihren Unterricht damit besser machen können. Ihre Schülerinnen und Schüler wiederum möchten die Sprache möglichst auch in der Begegnung mit Muttersprachlern erproben. Darin will der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz Sie als Deutschlehrkraft und Ihre Schüler/ -innen unterstützen. In der vorliegenden Veröffentlichung stellen wir deshalb unsere Programme kompakt im Überblick vor: Einzelstipendien für ausgezeichnete Deutschlerner/-innen und Schulpartnerschaften ermöglichen es Schülerinnen und Schülern, die Fremdsprache in Austauschprojekten anzuwenden. Durch den Aufenthalt in Familien mit gleichaltrigen Gastgeschwistern erhalten sie zudem ein authentisches Bild unserer Lebensgewohnheiten im Alltag. Deutschlehrkräfte können sich fortbilden durch Kurse zu Didaktik, Methodik und Landeskunde, durch Hospitationen und durch ihre aktive Mitwirkung im Unterricht. Junge Freiwillige, die der PAD in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen und der Deutschen UNESCO-Kommission ins Ausland vermittelt, können Ihren Schulalltag bereichern, etwa durch Arbeitsgemeinschaften und Projekte zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz. Ein solcher Austausch ist allerdings keine Einbahnstraße. Schulen in Deutschland profitieren gerne auch von dem Wissen und den Kompetenzen, die unsere ausländischen Gäste – seien es Schüler/-innen, seien es Lehrer/-innen – mit nach Deutschland bringen. Mit ihren Anregungen und Vorschlägen tragen sie dazu bei, unsere Programme ihren Bedürfnissen anzupassen – damit auch wir noch besser werden können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, Sie in einem unserer Programme begrüßen zu dürfen! Ihr Gernot Stiwitz Leiter des Pädagogischen Austauschdienstes

Foto: simonthon.com/photocase.de Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer | 3 » Zwei Dinge sind mir aus dem Weiterbildungsprogramm besonders wichtig: Zum einen habe ich meine Deutschkenntnisse ungemein erweitern können. Ich denke, dass ich jetzt besser als vorher Deutsch in deutschsprachigen Klassen unterrichten kann. Zum anderen konnte ich eine große Menge an Unterrichtsmaterial sammeln, das sich an meiner Schule einsetzen lässt. Pedro di Luca, unterrichtet an der Deutschen Schule Hurlingham in Argentinien Deutsch und Musik. 2011 nahm er am Weiterbildungsprogramm teil. Weiterbildungsprogramm Zielsetzung Deutschsprachige Lehrkräfte an Deutschen Auslandsschulen, Deutsch-Profil-Schulen (DPS) und DSD- Schulen in Ägypten, China, Lateinamerika, Staaten der GUS, Mittel- sowie Südosteuropas, südliches Afrika, Griechenland, Spanien, Türkei, Zentralasien. Voraussetzungen Einsatz von mindestens 12 Stunden DaF-Unterricht oder deutschsprachigem Fachunterricht pro Woche in der Regel ab Klasse 5 Deutschkenntnisse: C 1-Niveau Mindestens dreijährige Unterrichtserfahrung Programmziele Kennenlernen des deutschen Bildungswesens in seiner Vielfalt Vertiefung fachlicher, methodisch-didaktischer, landeskundlicher und sprachlicher Kenntnisse Interkultureller Erfahrungsaustausch und Aktualisierung des Deutschlandbildes Dauer und Einsatz 12-monatige Weiterbildung an Schulen in Deutschland Termin: Anfang Februar des Startjahres bis Ende Januar des Folgejahres Mit einem Angestelltenvertrag 18 bis 20 Stunden eigenverantwortlicher Unterricht pro Woche oder Mit einem Stipendium in Höhe von 1.000 Euro im Monat 12 Stunden Mitwirkung im Unterricht und Schulalltag pro Woche Struktur Einjähriger Einsatz an einer Schule in Deutschland, in der Regel in der Nähe eines Lehrerausbildungsseminars und/oder einer Hochschule, so dass zusätzliche Fortbildungsmöglichkeiten wahrgenommen werden können. Ergänzt wird der Aufenthalt durch drei Tagungen mit einem auf die Auslandsschularbeit bezogenen Fortbildungsteil. Bewerbung Vorlage aller Unterlagen bei der deutschen Auslandsvertretung bis spätestens 15. Juni. Beginn des Weiterbildungsprogramms Anfang Februar im Folgejahr. Ansprechpartnerin Adelheid Tajber-Jansen Tel. +49 228 501-240 adelheid.tajber-jansen@kmk.org Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/ ortslehrkraefte.html

Publikationen

Folgen Sie dem PAD