Aufrufe
vor 1 Monat

Projektkit: "Listen to my radio - Breaking News"

  • Text
  • Fremdsprachenlernen
  • Interkulturell
  • Europa
  • Kompetenz
  • Podcast
eTwinning-Projektanleitung: In dem eTwinning-Projekt lernen die 16- bis 18-jähringen Schülerinnen und Schüler das Medium Podcast in all seinen Facetten kennen und erstellen in nationalen und internationalen Teams kollaborativ und mithilfe ihrer neu erworbenen Kenntnisse ihre eigenen Podcasts in englischer Sprache. Das Faltblatt kann kostenlos beim PAD www.kmk-pad.org/webshop bestellt werden.

projektkit

projektkit »Listen to my radioBreaking News« Projektbeschreibung Das Medium Podcast ist bei Schülerinnen und Schülern beliebt und eignet sich auch hervorragend zum Lernen einer Fremdsprache. Die mehr oder weniger regelmäßig erscheinenden Audiobeiträge, die zum Beispiel über Spotify kostenfrei abonniert werden können, gibt es zu verschiedenen Themen, in verschiedenen Formaten und in jeder erdenklichen Sprache. Der große Vorteil von Podcasts ist, dass man sie quasi nebenbei hören und sich so zu aktuellen Themen informieren kann. In dem Projekt »Listen to my radioBreaking News« dienten Podcasts außerdem als Gesprächsanlass und der kollaborativen Zusammenarbeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen sich im gemeinsamen Projektarbeitsraum TwinSpace kennen, erarbeiten miteinander die Merkmale guter Podcasts und setzen ihre neu erworbenen Kenntnisse direkt in die Praxis um – kollaborativ und unter Einsatz neuer Medien. Auf dem Weg erwerben sie außerdem Grundlagenwissen zu Lizenzrechten, erstellen ein Projektlogo, ein Intro für den Podcast und weitere Medienprodukte wie zum Beispiel interaktive Präsentationen und digitale Poster. Das Erstellen und Schneiden der Podcasts ist ohne großen technischen Aufwand mit dem Handy und dem kostenlosen Audioschnittprogramm Audacity im Unterricht durchführbar. Das Projekt endet mit der Veröffentlichung der Podcasts im TwinSpace und auf Soundcloud. Pädagogische Ziele Die Lernenden schulen ihre funktionale und interkulturelle kommunikative Kompetenz (Sprachproduktion, Rezeption und Interaktion) und trainieren ihre digitale Kompetenz (Netiquette, Lizenzrechte, Benutzung von Apps und Programmen wie zum Beispiel Thinglink, Canva, Audacity und kollaborative Schreibtools). Weiterhin lernen sie das Medium Podcast als Möglichkeit zum Sprachenlernen zu nutzen (Sprachlernkompetenz).

Ablauf Das Projekt fand über einen Zeitraum von 10 Monaten statt und ist bei entsprechender Vorarbeit, so wie viele eTwinning-Projekte, im Distanzunterricht durchführbar. Vor dem Projekt Es ist zu empfehlen, alle Lehrkräfte der teilnehmenden Länder in die Ideenfindung, Konzeption der Aufgaben und Gestaltung des TwinSpace einzubeziehen. Eine Abstimmung der Ferientermine und ein Vergleich der Lehrpläne sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Auf dieser Grundlage lassen sich ein gemeinsamer Zeitplan erstellen und Themen für die Podcasts auswählen. Um die Kommunikation zu fördern, kann auf den Seiten ein Twinboard – eine virtuelle Pinwand – mit Fragen zu den Präsentationen verlinkt werden. Die Partner können dann ihre Kommentare direkt in das Twinboard schreiben. Mögliche Fragen: If you had the chance to visit us in Rostock what would you like to do? What do you find interesting about the presentations? Do you have questions? Anschließend werden offene Fragen in einem im Twin- Space verlinkten Forum beantwortet. 1. Schritt 2. Schritt Die Schülerinnen und Schüler nutzen die eTwinning- Plattform, um sich und ihre Schulen kennenzulernen. Dafür füllen sie zunächst ihre Profile aus, wobei auch schon das Projektthema berücksichtigt wird: How often do you listen to the radio or to online programmes? Which is your favourite podcast and why? When do you usually listen to the radio or to podcasts? Um sich noch besser kennenzulernen, erstellen die Schülerinnen und Schüler eine Matching Activity mit LearningApps. Die Aufgabe der Partner ist es, die Texte den richtigen Bildern zuzuordnen. Choose one picture that represents one of your hobbies or interests and write something that can help your partners find the right picture. Write your name below the text. In einem weiteren Schritt stellen die Schülerinnen und Schüler ihre Schulen und ihre Städte in einer interaktiven Präsentation mit Thinglink oder Genially vor. Die teilnehmenden Lehrkräfte laden eine Unterrichtsstunde »Introduction to podcasting« mit Video, Lesetext und LearningApps-Quiz im TwinSpace hoch. Im Anschluss diskutieren die Lernenden im Forum: Which podcast format would you choose to talk about the following topics and why? Which people/experts would you invite, if possible? teenagers' reading habits fight against climate change your favourite singers or actors your school human rights Im nächsten Schritt hören die Lernenden im Unterricht individuell mit Kopfhörern ausgewählte Podcasts, laden auf einer digitalen Pinnwand jeweils ein Beispiel für einen guten und schlechten Podcast hoch und begründen ihre Entscheidung. In einer anschließenden Diskussion in internationalen Gruppen einigen sich die Lernenden auf 5 bis 10 Merkmale für einen guten Podcast und erstellen ein Poster, zum Beispiel mit Canva.

Publikationen

Folgen Sie dem PAD