Aufrufe
vor 3 Jahren

Tipps für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Text
  • Europa
  • Pad
  • Schule
  • Medien
  • Fotos
  • Projekt
  • Informationen
  • Inhalte
  • Website
  • Schulen
  • Presse
  • Journalisten

Achten Sie auf

Achten Sie auf vollständige Angaben beim Absender (Anschrift, Telefon, E-Mail und Homepage). Geben Sie der Pressemitteilung eine Überschrift. Strukturieren Sie die E-Mail, vor allem dann, wenn Sie auf HTML-Formatierungen verzichten. Absätze schaffen Luft und Übersichtlichkeit. Nennen Sie einen Ansprechpartner für Rückfragen. Die Angaben zum Ansprechpartner sollten am Ende des Textes erscheinen. Der Ansprechpartner sollte auch am Nachmittag bzw. mobil erreichbar sein. Im Umfang der Pressemitteilung sollte Sie sich begrenzen. Inhaltliche Aspekte Achten Sie auf einen aktuellen Anlass für die Veröffentlichung. Das Wichtigste steht – anders als im Deutsch-Aufsatz – am Anfang (d.h. im ersten Absatz). Dort müssen die so genannten »W-Fragen« beantwortet werden: Wer hat Was, Wann, Wo und Warum oder aus Welchem Anlass gesagt bzw. Wie gemacht? Für die Gliederung einer Pressemitteilung gilt: Erst kommt die Hauptaussage (W-Fragen), dann folgen Erläuterungen und Details, anschließend können Vorgeschichte oder Hintergründe dargestellt werden. Die Gründe für einen solchen Aufbau liegen auf der Hand: Aus Ihrem eigenen Leseverhalten wissen Sie vielleicht, dass viele Artikel nicht bis zum Ende gelesen werden. Redakteure kürzen ein Manuskript vom Ende her. Damit die Informationen, auf die es Ihnen ankommt, nicht verloren gehen, sollten diese vorne stehen. Zahlen, Daten und Fakten, die Sie verbreiten, müssen stimmen. Überprüfen Sie diese deshalb ganz besonders sorgsam. Formulieren Sie die Sätze im Aktiv statt im Passiv, vermeiden Sie Substantivierungen und beleben Sie den Text, indem Sie Verben benutzen. Schreiben Sie verständlich. Zu lange und wenig gebräuchliche Worte erschweren den Lesefluss. Verzichten Sie auf komplizierte Schachtelsätze. Verwenden Sie keine überflüssigen Füllworte, die den Textumfang aufblähen. Fortsetzung auf Seite 12 Gestaltung einer Pressemitteilung Eine Pressemitteilung als solche benennen Datum nicht vergessen Kurz und prägnant: Die Überschrift Angaben zum Absender erleichtern die Zuordnung Kontaktangaben für Rückfragen erleichtern Redaktionen die Arbeit 10 | | 11

Publikationen

Folgen Sie dem PAD