Aufrufe
vor 3 Jahren

Tipps für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Text
  • Europa
  • Pad
  • Schule
  • Medien
  • Fotos
  • Projekt
  • Informationen
  • Inhalte
  • Website
  • Schulen
  • Presse
  • Journalisten

Zum Umgang mit

Zum Umgang mit Redaktionen und Redakteuren Presseverteiler anlegen und pflegen Einige Hinweise sollen Ihnen den Umgang mit Redaktionen und Redakteuren erleichtern: Um Medien mit Ihren Informationen zu versorgen, benötigen Sie einen Presseverteiler. Dieser umfasst alle Medien, die Sie in Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreichen wollen. Stellen Sie sich nach Möglichkeit Redakteurinnen und Redakteuren bzw. einer Redaktion, mit denen bzw. mit der Sie eine intensivere Zusammenarbeit anstreben, persönlich bzw. telefonisch vor. Ein solches Gespräch muss nicht lange dauern und kann auch alleine aus dem Anlass geführt werden, in Erfahrung zu bringen, wer überhaupt die richtige Ansprechperson in einer Redaktion ist. Bei Tageszeitungen sollten Sie beachten, dass Redakteurinnen und Redakteure am Vormittag weniger unter Zeitdruck stehen als am Nachmittag. Wenn Sie Pressevertreter/-innen zu Veranstaltungen einladen wollen, schicken Sie immer nur eine Einladung an eine Redaktion. In den meisten Fällen ist das Ressort »Lokales« Ihr Ansprechpartner. Eine Veranstaltung mit dem Schulchor kann aber auch beim lokalen Feuilleton gut aufgehoben sein, sportliche Aktivitäten sind vielleicht dem Ressort »Sport« einen Bericht wert. Behandeln Sie alle Medienvertreter gleich. Spielen Sie Redaktionen und Ressorts nicht gegeneinander aus. Erfragen Sie den Redaktionsschluss der jeweiligen Zeitungen und liefern Sie ein Manuskript, wenn Sie gebeten werden, ein solches zu verfassen (weil z.B. die Redaktion keinen eigenen Mitarbeiter zu einer Veranstaltung schikken kann), nicht in letzter Minute ab. Versuchen Sie sich beim Schreiben eines Manuskripts nicht als Schriftsteller und halten Sie Vorgaben zum Umfang ein, die Ihnen genannt werden. Verzichten Sie gegenüber Redaktionen auf Nachfragen (»Können Sie mit unserer Pressemitteilung etwas anfangen?«, »Wann erscheint der Artikel?«). Redakteure möchten gerne selber entscheiden, was sie wann veröffentlichen. Je nach örtlichen Gegebenheiten können das beispielsweise sein: Lokalteil der örtlichen Tageszeitungen und deren Online-Ausgabe; Anzeigenblätter, Sonntagszeitungen und ggf. Stadtteilzeitungen; Amtsblatt der Stadt oder Gemeinde bzw. des Stadtbezirks; Lokaler Hörfunk: Privatfunk und auch Regionalbüros der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sowie – in größeren Städten bzw. Ballungsgebieten – Lokalfernsehen; Fachzeitschriften auf regionaler Ebene, z.B. Mitteilungsblätter von Lehrerverbänden, Gewerkschaften oder Elternorganisationen; Sofern vorhanden und sofern der Anlass es sinnvoll erscheinen lässt: Landes- bzw. Regionalbüros der Nachrichtenagenturen. Die Anschriften dieser Büros erhalten Sie auf den Webseiten der Anbieter. Bitte beachten Sie: Nachrichtenagenturen interessieren sich für Meldungen mit überregionaler Relevanz; die Schul- bzw. Schülerzeitung Ihrer Schule. 6 | | 7

Publikationen

Folgen Sie dem PAD