Aufrufe
vor 2 Jahren

Austausch bildet – Dezember 2019

  • Text
  • Lehrerfortbildung
  • Schueleraustausch
  • Erasmusplus
  • Europa
  • International
  • Erfahrungen
  • Unterricht
  • Austausch
  • Schulen
Das Magazin „Austausch bildet“ des PAD veröffentlicht Beiträge zur Praxis im internationalen Schulaustausch. Schwerpunkt der Dezember-Ausgabe ist das EU-Bildungsprogramm Erasmus+. Sie können das Heft kostenlos im PAD-Webshop bestellen.

Erfahrungen 21

Erfahrungen 21 #erasmusdays Kennst du mich? 3995 Veranstaltungen in ganz Europa das waren die #ErasmusDays in diesem Jahr. Mitgemacht hat auch die Hans Alfred Keller- Schule in Siegburg (Nordrhein-Westfalen). von maria birkmeir, pad A n der Hans Alfred Keller-Schule herrscht internationales Gewimmel: Kinder mit und ohne Schuluniformen toben über den Pausenhof und zurück ins Schulgebäude, fotografierende Eltern und Vertreter der Lokalpresse tauschen sich mit Lehrkräften aus, Freiwillige schmücken das Kuchenbuffet mit EU-Fähnchen und Gespräche auf Deutsch und Englisch vermischen sich. Nach und nach wird es ruhiger, die Kinder setzen sich auf bunte Kissen und Projektkoordinatorin Miriam Beitzen begrüßt die Eltern und die internationalen Gäste. Schon seit Herbst 2018 arbeitet die Lehrerin mit den Kolleginnen und Kollegen aus Großbritannien, Spanien und den Niederlanden zusammen, die nun während der #ErasmusDays vom 8. bis 13. Oktober mit jeweils einer Schülergruppe nach Siegburg gekommen sind. Das Projekt mit dem Titel »Knowing me Knowing you« ist bereits das vierte europäische Projekt für die Grundschule. Schulleiterin Katharina Sadeghian erläutert den Gästen noch einmal, wofür das Motto steht: »Unsere Schülerinnen und Schüler haben die anderen Kinder und deren Umgebung näher kennengelernt, haben sich aber auch mit Siegburg und ihrer eigenen Umgebung beschäftigt, um darüber auf Englisch sprechen ? zu können. Nur wer sich selbst kennt und mit sich zufrieden ist, kann auch offen und vorurteilsfrei auf andere zugehen.« Mit einer kleinen Videopräsentation zeigen die Lehrkräfte eine Zusammenfassung der bisherigen Aktivitäten, wobei die Grundschüler sich jedes Mal lautstark freuen, wenn sie sich selbst auf einem der Fotos wiedererkennen. An jeder der vier beteiligten Schulen findet ein sechstägiges Projekttreffen statt, bei dem auch Schülerinnen und Schüler beteiligt sind und zusammen an einem bestimmten Thema arbeiten. Im März 2019 waren die neun Siegburger Grundschüler mit drei Begleitlehrkräften zum ersten Projektreffen an die »Blewbury Endowed Church Of England Primary School« gereist. Dort stellten sie den Kindern und Lehrkräften der Partnerschulen lokale Sehenswürdigkeiten wie den Michaelsberg, das Siegburger Stadtmuseum sowie das lokale Töpferhandwerk auf Englisch vor. Beim zweiten Treffen an der spanischen Partnerschule Colegio La Asunción in Cáceres standen Musik und Tanz im Vordergrund unter anderem übten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam den spanischen Volkstanz Sevillana. Die Kinder waren dabei vor Ort jeweils zu zweit in Gastfamilien untergebracht. Das letzte gemeinsame Projekttreffen an der Koningin Emmaschool im niederländischen Zwolle ist für März 2020 geplant. Miriam Beitzen und ihre Kollegen sehen keine Schwierigkeiten, genug neugierige Schülerinnen und Schüler dafür zu finden: »Wir haben immer mehr Kinder, die sich anmelden, als wir dann am Ende mitnehmen können.« 10. bis 13. Oktober 2019 Die Hellweg Schule in Bochum (Nordrhein-Westfalen) beteiligt sich von 2019 bis 2021 gleich an zwei Erasmus+ Schulpartnerschaften. Entsprechend viele Schülerinnen und Schüler machten bei verschiedenen »Flashmob«-Aktivitäten und einem QR-Code-Gewinnspiel mit. Besonders kreativ waren auch die Grundschüler an der GGS »An der Burg« in Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen): Sie zeigten mit einem Theaterstück ihren Eltern und dem Lehrerkollegium, worum es in ihrer Erasmus+ Schulpartnerschaft geht. Am Rottmayr-Gymnasium in Laufen (Bayern) waren Schülerinnen und Schüler von der Erasmus+ Präsentation offensichtlich so beeindruckt, dass Projektkoordinator Thomas Stolz im Anschluss gleich 18 Anmeldungen von interessierten Jugendlichen bekam, die an einem individuellen Langzeitaustausch mit einer der Partnerschulen teilnehmen wollen. Das Elly-Heuss-Gymnasium Weiden (Bayern) beteiligt sich bereits zum dritten Mal an einer Erasmus+ Schulpartnerschaft und nutzte die #ErasmusDays, um eine Onlineumfrage zum Thema »Sustainable Development Goals« durchzuführen. Der Schulleiter der Kaufmännischen Schule Stuttgart Nord (Baden-Württemberg) nutzte die feierliche Gelegenheit, um die Erasmus+ Schulplakette anzubringen. austausch bildet 20 Über die Initiative Die europaweiten #ErasmusDays gehen auf eine Initiative der Nationalen Agentur für Erasmus+ in Frankreich zurück. Trotz der Herbstferienzeit in einigen Bundesländern machten auch zahlreiche Schulen aus Deutschland mit in diesem Jahr mehr als 60. Weitere Eindrücke und die Gewinnerbeiträge unseres #ErasmusDays Videowettbewerbs finden Sie unter www.kmk-pad.org/erasmusdays

Publikationen

Folgen Sie dem PAD