Aufrufe
vor 1 Woche

Austausch bildet - Dezember 2021

  • Text
  • Magazin
  • Teilhabe
  • Vielfalt
  • Inklusion
  • Erfahrungen
  • Kinder
  • Deutschland
  • Europa
  • Unterricht
  • Schulen
  • Austausch
Das Magazin „Austausch bildet“ des PAD veröffentlicht Beiträge zur Praxis im internationalen Schulaustausch. "Inklusion, Teilhabe, Vielfalt" lautet das Motto der Dezemberausgabe, die zeigt, wie Schulen und Kitas europäischen Austausch inklusiver gestalten und an Erfahrungen anderer Schulen in Europa teilhaben können. Sie können das Heft kostenlos im PAD-Webshop bestellen oder abonnieren. www.kmk-pad.org/shop

Per R b ter ins

Per R b ter ins Klassenzimmer Am Inda-Gymnasium in Aachen können erkrankte Kinder per Roboter am Unterricht teilnehmen. Die Idee dazu kam Lehrkräften während einer Erasmus-Fortbildung. 8 austausch bildet

Erasmus+ Inklusion 9 Fotos: WDR von martin finkenberger, pad W enn Lotte in Klasse 6d sich im Unterricht zu Wort melden will, fängt sie erst an zu blinken, spricht dann aus einem Plastikgehäuse und tönt dabei wie eine Astronautin in einem fernen Raumschiff. Der Grund für diese ungewöhnliche Kommunikation ist Avatar »Charly«, ein Telepräsenzroboter von der Größe eines Fußballs, der auf einer Bank in der ersten Reihe steht: Zum Sehen hat er eine Kamera. Dazu kommen ein Mikrofon zum Reden und ein Lautsprecher zum Hören. Und damit »Charly« nicht entgeht, was rund um ihn passiert, kann er sich in alle Richtungen drehen. Mit den Augen schließlich zeigt er, wie es ihm gerade geht. Leuchten sie, ist alles in Ordnung. Die Farbe Blau dagegen signalisiert: »Lass mich in Ruhe, mir geht es gerade nicht so gut.« Dass Lotte derzeit nicht selber im Klassenzimmer sitzt, liegt an einer komplizierten Erkrankung. Dass sie dennoch am Unterricht teilnehmen kann, dafür sorgt »Charly«, den Lotte von zu Hause mit ihrem iPad steuert. So ist es möglich, dass sie möglichst wenig Unterricht verpasst und auch dabei sein kann, wenn die Klasse einmal zu einer Exkursion unterwegs ist oder einen Geburtstag feiert. Seinen Platz im Klassenzimmer verdankt »Charly« nicht zuletzt den Erasmus+ Projekten der Schule. »Begonnen hat alles während eines Projekttreffens im November 2017 in Finnland«, berichtet Uta Steinel-Schrenk, die am Inda-Gymnasium Sozialwissenschaften, Französisch und Evangelische Religionslehre unterrichtet. Weil Neuschnee zahlreichen Schülerinnen und Schülern aus weiter entfernt liegenden Dörfern den morgendlichen Schulweg unpassierbar gemacht hatte, seien die Lehrkräfte wie selbstverständlich auf Onlineunterricht umgestiegen. »Wir saßen gerade mit unseren Schülerinnen und Schülern zur Hospitation im Klassenzimmer und haben das live miterlebt«, erinnert sich Uta Steinel-Schrenk an den entscheidenden Moment. Für sie war klar, dass auch in Aachen ein solches Lernen auf Distanz möglich sein müsse, wenn die Umstände es erforderten. »Gemeinsam mit der Schulleitung haben wir entschieden, dass in solchen Fällen der >

Publikationen

Folgen Sie dem PAD