Aufrufe
vor 2 Jahren

Austausch bildet - Juni 2018

  • Text
  • Erasmus
  • Pasch
  • International
  • Pad
  • Austausch
  • Deutschland
  • Schule
  • Schulen
  • Bildung
  • Erfahrungen
Das Europäische Kulturerbejahr, ein deutsch-türkisches "Traumprojekt" und angehende Erzieherinnen und Erzieher, die tschechische Sagen als Kindertheaterstück umsetzen – in der neuen Ausgabe des Magazins "Austausch bildet" liegt der Schwerpunkt auf dem Thema "Kulturelle Bildung im internationalen Austausch". Außerdem werden die Aktivitäten rund um das 10-jährige Jubiläum der PASCH-Initiative vorgestellt und ehemalige Programmteilnehmer/-innen kommen zu Wort. Das Magazin erscheint zweimal im Jahr und kann kostenlos abonniert oder online gelesen werden.

Aktuell Jahresbericht

Aktuell Jahresbericht erschienen — Foto: PAD/ Marcus Gloger 5 Einen umfassenden Einblick in den europäischen und internationalen Austausch im Schulbereich bietet der frisch gestaltete Jahresbericht des PAD. Beiträge zu den Schwerpunkten der Arbeit vermitteln ein Bild davon, welchen Themen im vergangenen Jahr besondere Aufmerksamkeit gegolten hat. So informiert der Jahresbericht über eine europäische Konferenz der Nationalen Agentur im PAD im Mai 2017, die Einblicke in die Projektpraxis mit Erasmus+ im Bereich der Schulbildung bot. Darüber hinaus bilanziert er zur Halbzeit den bisherigen Verlauf des EU-Programms. Unter dem Titel »Die natürliche Neugierde wecken« werden außerdem Initiativen des PAD vorgestellt, verstärkt auch Grundschulen für europäische und internationale Austauschprojekte zu gewinnen. Weitere Beiträge befassen sich mit den Social-Media-Kanälen, die der PAD seit Herbst 2017 nutzt und der Kooperation mit Stiftungen. Ergänzt wird der Jahresbericht um die Statistik »Austausch in Zahlen 2017«. Der Jahresbericht ist kostenfrei erhältlich und kann per E-Mail unter pad@kmk.org bestellt werden. Weitere Informationen www.kmk-pad.org/ service/publikationen/pad-im-ueberblick.html erasmus+ schulbildung Halbzeit in Zahlen — Erasmus+ und seine Vorläuferprogramme sind, wie eine Reihe von Evaluationen zeigt, eine der europäischen Erfolgsgeschichten. Eine Zwischenbilanz der Nationalen Agentur im PAD mit Zahlen und Daten zu Erasmus+ Schulbildung zur Halbzeit des Programms verdeutlicht allerdings auch, dass der Schulbereich in der seit 2014 laufenden Programmgeneration an Sichtbarkeit verloren hat. Für Einrichtungen aus diesem Bereich, so der Befund, bedeutet eine Antragstellung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand, der gerade von kleineren Schulen aufgrund der vorhandenen Personalressourcen kaum geleistet werden kann. Im Vergleich zum Vorläuferprogramm ist deshalb eine stark reduzierte Bewilligungsquote zu verzeichnen. Kritisch zu beurteilen ist auch die Budgetverteilung bei den Erasmus+ Schulpartnerschaften der Leitaktion 2, die Programmstaaten übergreifend erfolgt. Der bisherige Verlauf von Erasmus+ zeigt, dass Deutschland erheblich benachteiligt wird und bis zu 50 Prozent des vorgesehenen Budgets – im Jahr 2017 rund 11 Millionen Euro – ins europäische Ausland verliert. Die Nationale Agentur im PAD wird sich deshalb in den Diskussionen um das Nachfolgeprogramm ab 2021 dafür einsetzen, dass die vorgesehenen Mittel bei den reinen Schulpartnerschaften national vergeben werden. Spitzenreiter »Europass« — Er hilft, Auslandsaufenthalte zu dokumentieren, und lässt nachvollziehen, welche Fach-, Sprach- und IT-Kenntnisse oder sozialen Kompetenzen dabei erworben wurden: Seit 2005 gibt es den »Europass Mobilität« als eines von fünf Instrumenten des »Europass« – und er erfreut sich in Deutschland wachs ender Nachfrage. Im März 2018 wurde dieser kostenlose Service der Europäischen Union zum 250 000sten Mal beantragt. Damit ist Deutschland europaweit Spitzenreiter. Die hohe Zahl ist auch ein Indiz für die breite Anerkennung, die das Dokument inzwischen genießt. Schulen in Deutschland können beim PAD den »Europass Mobilität« für Schülerinnen und Schüler beantragen, die an einem Austausch oder einem europäischen Schulprojekt teilgenommen haben. Allgemeine Fragen rund um den »Europass« beantwortet das Nationale Europass Center (NEC), das in Deutschland in der Nationalen Agentur »Bildung für Europa« beim Bundesinstitut für Berufsbildung angesiedelt ist. Weitere Informationen www.kmk-pad.org/ service/europass-mobilitaet.html austausch bildet JAHRESBERICHT Die Veröffentlichung mit umfangreichen statistischen Übersichten kann kostenfrei über den PAD bezogen werden. Weitere Informationen zur Zwischenevaluierung: www.kmk-pad.org/service/studien.html 4

Publikationen

Folgen Sie dem PAD