Aufrufe
vor 1 Jahr

Austausch bildet – Juni 2019

  • Text
  • Pasch
  • Weltweit
  • Lernen
  • Sprache
  • Preistraeger
  • Gastschulen
  • Praemienprogramm
  • Erasmus
  • Europa
  • Schulpartnerschaft
  • Alumni
  • China
  • Deutschland
  • Austausch
  • Schule
  • Erfahrungen
Zum Jubiläum des Prämienprogramms stellt das Magazin Schulen vor, die in den letzten 60 Jahren Gastschüler aus aller Welt empfangen haben. Der europäische Austausch mit Erasmus+, der Schüleraustausch mit China und die Erfahrung ehemaliger Austauschschüler sind weitere Themen.

Aktuell austausch

Aktuell austausch bildet #fsa_pad Congratulations — Ende Januar bekam Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin den Fulbright-Preis 2018 verliehen. Mit dabei: Fremdsprachenassistent Lee Mottola aus den USA, der zu dieser Zeit an einer Sonderschule in der Hauptstadt den Englischunterricht unterstützt hat. »Ich hätte nicht gedacht, dass ich wirklich mal Angela Merkel treffen würde«, erklärte der junge US- Amerikaner aus New Jersey, der die Gelegenheit nutzte, der deutschen Kanzlerin persönlich zu gratulieren. Die Auszeichnung wird seit 1993 von der Fulbright Association vergeben. Sie ehrt herausragende Beiträge zur Förderung des Friedens durch mehr Verständigung zwischen Völkern, Kulturen und Nationen. Lee Mottola war im Schuljahr 2018/19 vom PAD und mit Unterstützung durch die Fulbright-Kommission nach Berlin vermittelt worden. deutsch-französischer austausch Bonjour und Guten Tag — Wie hat sich die Zahl der Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler in Deutschland in den vergangenen Jahren entwickelt? An wie vielen Schulen kann der Doppelabschluss »Abibac« erworben werden? Und in welchem Umfang fördert das EU-Programm Erasmus+ die Projektarbeit von Schulen in beiden Staaten? Grundlegende Zahlen und Daten zum deutsch-französischen Austausch im Schulbereich und zum Französischunterricht vor allem an allgemeinbildenden Schulen enthält die Broschüre »Bonjour und Guten Tag«, die der PAD anlässlich des deutsch-französischen Tages am 22. Januar zusammengestellt hat. Die Angaben basieren auf einem Bericht der Kultusministerkonferenz über die Situation des Französischunterrichts in Deutschland vom März 2018. »Unter den Fremdsprachen, die an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet und gelernt werden, kommt der französischen Sprache eine besondere Bedeutung zu. Die Veröffentlichung soll interessierten Fachkreisen einen Einblick ermöglichen, wie sich die Stellung der französischen Sprache in den letzten Jahren im deutschen Schulwesen entwickelt hat«, betont der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, in seinem Vorwort. Bis Ende 2018 war er Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrags über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Die Broschüre steht auf der Website des PAD www.kmk-pad.org zur Verfügung und kann kostenfrei bestellt werden: pad@kmk.org Zehn Schulen aus sieben Bundesländern können sich über eine besondere Würdigung freuen: Auf der Bildungsmesse DIDACTA im Februar 2019 in Köln zeichnete sie der Präsident der Kultusministerkonferenz und Hessische Kultusminister Professor Dr. R. Alexander Lorz mit dem Deutschen eTwinning-Preis 2018 aus. Die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte überzeugten mit europäischen Onlineprojekten, die sie mit Partnerschulen durchgeführt haben. Für den Austausch nutzten die Schulen die geschützte Internetplattform von eTwinning. »Bei aller Faszination für den rasanten digitalen Wandel dürfen wir nicht verkennen: Im Mittelpunkt von Schule und Unterricht steht nicht die Technik, sondern der Mensch. Der Einsatz von Tablets und Erasmus+ ab 2021 — Noch bis Ende nächsten Jahres läuft Erasmus+. Doch bereits jetzt werden die Weichen für ein Nachfolgeprogramm gestellt. Nach den Vorschlägen von EU-Kommission und Europäischem Parlament soll das Programm finanziell besser ausgestattet und inklusiver als bislang gestaltet werden, um mehr jungen Menschen die Teilnahme an europäischen Bildungsmaßnahmen zu ermöglichen. Welche Positionen aber vertreten Politiker und Praktiker, die derzeit über das Programm beraten? Und welche Erwartungen haben die Zielgruppen von Erasmus+? In Interviews auf der Website des PAD kommen sie regelmäßig zu Wort. Weitere Informationen www.kmk-pad.org/pad/nationale-agentur/ zur-zukunft-von-erasmus/nachgefragt.html deutscher etwinning-preis Europäische Projektarbeit ausgezeichnet — Smartphones muss sich deshalb immer am pädagogischen Nutzen messen lassen. Die ausgezeichneten eTwinning-Projekte haben dies nicht nur in besonderer Weise geleistet, sondern überzeugen auch durch ihre europäische Dimension«, würdigte der Präsident der Kultusministerkonferenz die Arbeit der Schülergruppen. Die Gewinnerprojekte wurden in drei Alterskategorien sowie einer Spezialkategorie prämiert. Insgesamt erhielten die Schulen Gutscheine im Gesamtwert von 14.500 Euro. Der Spezialpreis wurde zum Thema »Schülerpartizipation« verliehen. Informationen zu allen Preisträgern gibt es auf der Website des PAD unter www.kmk-pad.org/dep2018 4 Fotos: PAD/Robert Hausmann, Shutterstock/Dean Drobot 5

Publikationen

Folgen Sie dem PAD