Aufrufe
vor 5 Monaten

Austausch bildet - Juni 2021

  • Text
  • Projekt
  • Programm
  • Bildet
  • Erfahrungen
  • Europa
  • Schule
  • Deutschland
  • Menschen
  • Schulen
  • Austausch
Das Magazin „Austausch bildet“ des PAD veröffentlicht Beiträge zur Praxis im internationalen Schulaustausch. "Das Plus für Schulen" lautet das Motto der Juniausgabe, die zeigt, welche Erfahrungen Schulen und Kitas mit dem europäischen Bildungsprogramm Erasmus+ sammeln. Sie können das Heft kostenlos im PAD-Webshop bestellen. www.kmk-pad.org/shop

Europa hier & wir Am

Europa hier & wir Am Mittelpunkt In Brüssel und Straßburg mögen Entscheidungen von europäischer Tragweite fallen. Das eigentliche Zen trum der EU aber liegt in Unterfranken. die fragen stellte martin finkenberger, pad 9° 54′ 7″ Ost und 49° 50′ 35″ Nord: Ein Acker des 80-Einwohner-Dorfes Gadheim, einem Ortsteil von Veitshöchheim nahe bei Würzburg, ist seit dem Austritt Großbritanniens geografischer Mittelpunkt der Europäischen Union. Grund genug für Bernhard Möller, der an der gerade einmal zwei Kilometer entfernt liegenden Mittelschule der Gemeinde unterrichtet, nach dem Ende des Lockdowns im Frühjahr mit seinen Schülerinnen und Schülern eine Exkursion dorthin zu machen. Europa spielt in der Projektarbeit der Schule eine wichtige Rolle – gefördert unter anderem durch eine Erasmus+ Schulpartnerschaft zum Thema »Schutz der Umwelt und Artenvielfalt am Beispiel der Bienen«. Was sollen die Schülerinnen und Schüler für sich aus dem Projekt mitnehmen? Sie sollen Kompetenzen entwickeln, um nachhaltige Entwicklungen zu erkennen und aktiv mitzugestalten. Und sie sollen erkennen, dass dies nur gelingt, wenn sie über den nationalen Tellerrand hinausschauen. Ich hoffe deshalb, dass das Projekt dabei hilft, Vorurteile gegenüber Menschen aus anderen Nationen abzubauen und ein grenzübergreifendes Verständnis füreinander zu fördern. Was motiviert Sie, sich durch den nicht immer leicht durchschaubaren Erasmus+ Dschungel zu schlagen? Solche Projekte sind das Highlight in unserem Schulleben, denn viele unserer Schülerinnen und Schüler haben kaum Möglichkeiten, Europa kennenzulernen. Es ist unglaublich, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler bei diesen Projekten ganz automatisch entwickeln. Und es ist beeindruckend zu erleben, wie vielen Schülerinnen und Schülern es innerhalb kürzester Zeit gelingt, Berührungsängste und Vorurteile zu überwinden, an Selbstvertrauen zu gewinnen und Interesse an anderen Kulturen und Sprachen zu entwickeln. austausch bildet Worum geht es in dem Projekt »Bee good«? Wir beschäftigen uns am Beispiel der Bienen mit der wechselseitigen Abhängigkeit von Mensch und Umwelt. In der Zusammenarbeit mit unserem Partner in Italien wollen wir regionale und nationale Unterschiede ermitteln und länderübergreifende Handlungsstrategien entwickeln. Wir sind stolz, dass schon heute rund um den momentanen Mittelpunkt der EU in Veitshöchheim eine Fläche von 13 000 Quadratmetern mithilfe von Patenschaften in eine mehrjährig blühende Insektenwiese umgewandelt wurde. Ein Gruß von Gadheim nach Greve in Chianti: Kurz vor Ausbruch der Pandemie hatten die Schülerinnen und Schüler noch die Austauschpartnerinnen und -partner der dortigen Mittelschule besuchen können – und hoffen, sie bald als Gäste empfangen zu können. 46 Bildnachweis: Privat

Was heißt »Europa erleben, Europa gestalten« für Dich? Die EU ist ein Beweis dafür, dass Weltfrieden eine Chance hat. Frieden statt Krieg, Freiheit statt Unterdrückung, Demokratie statt Tyrannei, Gleichheit statt Ungerechtigkeit. Melitta, 15 Jahre Europa erleben, Europa gestalten« bedeutet für mich vor allem Freiheit. Ich kann ohne Probleme in andere Länder reisen und andere Menschen kennenlernen. Jessica, 16 Jahre Für mich bedeutet das, andere Länder kennenzulernen und zu sehen, wie sehr sich die Dinge ändern können, nur weil ich ein paar Kilometer weitergehe. Die verschiedenen Sprachen und unterschiedliches Essen sind so vielfältig und überwältigend. Annika, 14 Jahre »Europa erleben, Europa gestalten« heißt für mich, verschiedene Kulturen kennenzulernen, Werte wie Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft. Für mich persönlich bedeutet es vor allem auch, andere Länder zu erkunden und andere Sprachen lernen zu können. Sarah, 16 Jahre Impressum HERAUSGEBER Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz – Nationale Agentur Erasmus+ Schulbildung Graurheindorfer Straße 157 · 53117 Bonn TEL. 0228 501-221 · FAX 0228 501-333 E-MAIL pad@kmk.org WEB www.kmk-pad.org @kmkpad REDAKTION Martin Finkenberger · Maria Birkmeir · Andrea Lummert · Antje Schmidt FOTOS Falls nicht anders angegeben: Fotoquelle Kultusministerkonferenz, PAD/Marcus Gloger, Privat ERSCHEINUNGSWEISE Halbjährlich AUFLAGE 11 000 Exemplare GESTALTUNG DITHO Design, Köln DRUCK Druckerei Brandt, Bonn Ihre Adresse hat sich geändert? Um »Austausch bildet« weiterhin zusenden zu können, teilen Sie uns bitte Ihre neue Anschrift mit: m pad@kmk.org Programm Erasmus+ Schulbildung Projekttitel Schutz der Umwelt und Artenvielfalt am Beispiel der Bienen Beteiligte Schulen Scuola Media Greve in Chianti (Italien) Laufzeit September 2020 bis August 2022 EU-Zuschuss 35.560 € für die Schule in Deutschland Weitere Informationen www.mittelschule-vhh.de/ erasmus Diese Publikation wurde gedruckt aus Mitteln der Europäischen Kommission, Generaldirektion Bildung und Kultur, des Auswärtigen Amtes und der Länder. Die Verantwortung für den Inhalt trägt allein der PAD.

Publikationen

Folgen Sie dem PAD