Aufrufe
vor 2 Jahren

Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

  • Text
  • Interkulturell
  • Lernen
  • Digital
  • Europa
  • Bildung
  • Projekt
  • Schule
  • Etwinning
  • Menschen
  • Demokratie
Im eTwinning-Buch zum Jahresschwerpunkt "Demokratiebildung" wird eine Auswahl ausgezeichneter eTwinning-Projekte und -Aktivitäten vorgestellt, die politische Teilhabe, Menschenrechte, kritisches Denken und die Entwicklung einer demokratischen Kultur im Unterricht und an der Schule fördern. Die Beispiele bieten vielfältige Anregungen für den Unterricht. Das Buch kann im PAD-Webshop kostenlos bestellt werden: https://www.kmk-pad.org/service/publikationen/etwinning.html

Themen im Zusammenhang

Themen im Zusammenhang mit Demokratie wurden täglich besprochen. An der spanischen Schule wurde ein schulumfassender Ansatz verfolgt, da vier Klassen aus vier Dörfern an dem Projekt teilnahmen. Die vier Klassen befinden sich in einem ländlichen Gebiet und werden von 38 Schülern im Alter von 3 bis 12 Jahren besucht. Dieses Projekt gab ihnen die Möglichkeit, Kontakt mit ihren Partnern aufzunehmen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das Projekt war in vier verschiedene Schwerpunkte unterteilt: die Rolle der Lehrkräfte als Moderatoren des Lernprozesses; die Handlungskompetenz der Schüler bei der Verwaltung und Gestaltung ihres eigenen Lernprozesses; die Einbeziehung der Eltern und des Umfelds; und schließlich, wie die täglichen Abläufe und die Umgebung den Lernprozess der Schüler durch eine demokratische Konzeption unterstützen können und so ihre Lese-/Schreibkompetenz verbessern. Während des Projekts erkundeten die Kinder eine Vielzahl von Themen durch Experimente, freies und angeleitetes Spielen, Exkursionen und Besuche von verschiedenen Institutionen in ihren Gemeinden. Häufig arbeiteten sie dabei zu zweit oder in Teams. Die Lehrkräfte ließen sich von den Ideen der Kinder anregen und waren auch für ungewöhnliche Aktivitäten offen: Untersuchung der Gerüche aus der Höhle eines Drachens, Erstellung des Buchs „Wie man miaut“, Herstellung von Tornados und Wolken, Darstellung von Geschichten durch recycelbare Materialien und vieles mehr. Demokratische Werte wie Respekt, Zusammenarbeit, Unterstützung, Weisheit, Frieden, Freundschaft und mehr wurden anhand der Erstellung eines Videos mit dem Titel „Werte schaffen“ eingeübt und diskutiert. Die Kinder nahmen auch an einem „Kinderrat“ teil, wo sie die Rolle der Erwachsenen in der Schule übernahmen und die Zuständigkeiten und Anforderungen in ihrer Gesellschaft erkundeten, Lösungen anboten und Aktionen wie das Sammeln von Spenden für ein Tierheim einleiteten. Die Kinder hatten viele Möglichkeiten, ihre Lese-/Schreibkompetenz zu entwickeln, indem sie mit Silben arbeiteten, ihren Wortschatz erweiterten und ihr Hintergrundwissen und Verständnis vertieften. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/36323 „Ich bin in die grüne Erde verliebt“ Alter der Schüler: 7-17 Länder: Italien, Kroatien, Rumänien, Tunesien 44 Wenn nicht an Schulen, wo dann? Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren

Zentrale Elemente der Partizipation und Einbeziehung der Schüler sind konkrete Gelegenheiten, ihr Wissen in die Tat umzusetzen und Lösungen zu schaffen, die die Welt zu einem besseren Ort machen. In diesem Projekt haben die Schüler gezeigt, dass es bei der Liebe nicht nur um Worte geht, sondern vor allem um Taten, und die Liebe zu einer grünen Erde bedeutet, konkrete Schritte zu unternehmen, dass dies Realität wird. Mit dem Fokus auf politischer Teilhabe nahmen die Schüler an freiwilligen Aktivitäten teil und fungierten so als Vorbilder für ihre Schulen und ihr Umfeld. Dazu gehörte die Pflege von Schulgärten und das Pflanzen von Bäumen bis hin zur Feier eines Tags des Baumes, um das ökologische Bewusstsein an den Schulen zu schärfen. Die Schüler konzipierten Umweltschutzkampagnen in internationalen Teams. Jedes Team beschäftigte sich mit einem bestimmten Aspekt der Umweltverschmutzung und untersuchte die Ursachen, Auswirkungen und mögliche Lösungen. Durch wissenschaftliches Arbeiten, Tänze, das Pflanzen von Bäumen und den Austausch von Ideen versuchten die Schüler Gleichaltrige und das gesamte Umfeld zu motivieren, Maßnahmen für eine grünere Welt zu ergreifen. Alle Aktivitäten sind in einem von den Schülern produzierten E-Book mit den kreativen Lösungen der Schüler dokumentiert, die der Schulcommunity und den Eltern zur Anregung dienen können. Link zum TwinSpace: https://twinspace.etwinning.net/70029 „URRRGENT! Europa klopft an die Tür!“ Alter der Schüler: 9-11 Länder: Griechenland, Spanien Wie wir aus dem OBESSU-Projekt Seeds of Integration gelernt haben, sindoffene Diskussionen und die Sensibilisierung für gesellschaftliche Themen oft der erste Schritt, um Veränderungen in der eigenen Umgebung einzuleiten. Dieses Projekt zeigt, wie man das in der Praxis umsetzen kann. Die Schüler untersuchten zunächst, wie Abfall behandelt wird, wie Recycling funktioniert, was die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen bedeutet und wie Deponien funktionieren. Anschließend beteiligten sie sich gemeinsam an europäischen Kampagnen zum Thema Naturschutz. In der ersten Kampagne „Maßnahmen gegen den Klimawandel“ erstellten die Schüler ein gemeinsames E-Book mit Postern, in dem sie die Ursachen 45

Publikationen

Folgen Sie dem PAD