Aufrufe
vor 2 Jahren

Erasmus+ für Schulen

  • Text
  • Foerdermittel
  • Erasmusplus
  • Europa
  • Schulpartnerschaft
  • Schulen
  • Projekte
  • Bildungsbereich
Informationsbroschüre der EU-Kommission zum europäischen Bildungsprogramm für Vorschulen, Grundschulen und weiterführende Schulen

LEITAKTION 2

LEITAKTION 2 STRATEGISCHE PARTNERSCHAFTEN AUFBAUEN Bei strategischen Partnerschaften handelt es sich um Kooperationsprojekte, bei denen Organisationen aus verschiedenen Ländern an gemeinsamen Zielen arbeiten. Die Projekte können sich, je nach den Bedürfnissen und Zielen der Bewerber, in Größe und Umfang unterscheiden. WELCHE PROJEKTE WERDEN UNTERSTÜTZT? Im Rahmen von Leitaktion 2 haben Projektpartner die Möglichkeit, Schüler- und Lehreraustausche zu organisieren – oder ein neues und innovatives Produkt zu entwickeln. Die Projekte können sich mit einer Reihe von Aspekten befassen, die für die europäische Schulbildung wichtig sind, wie z.B. die soziale Integration, der Fremdsprachenerwerb und die Verringerung der Zahl von Schulabbrechern. Im Rahmen des Aufrufs zur Einreichung von Anträgen für Erasmus+ werden jedes Jahr Prioritäten veröffentlicht. Die Erasmus+ Schulpartnerschaften bieten Schülern jeden Alters die einzigartige Gelegenheit, Partnerschulen in anderen Ländern zu besuchen. Die Optionen reichen von kurzen Gruppenaufenthalten (drei Tage bis zwei Monate) bis zu längeren Austauschen für einzelne Schüler an weiterführenden Schulen (zwei bis zwölf Monate). Neben der Finanzierung spezifischer Maßnahmen erhalten alle strategischen Partnerschaften einen pauschalen Zuschuss, der die Organisationskosten und andere Projektausgaben deckt. LEITAKTION 2 ÜBER 480 000 SCHÜLER BEIM AUSTAUSCH VON SCHULKLASSEN 4 /

DREI ARTEN STRATEGISCHER PARTNERSCHAFTEN SCHULPARTNERSCHAFTEN Partnerschaften für den Austausch unter Schulen sind ideal für Schulen, die ein Schüler-und Personalaustauschprojekt aufbauen möchten. Die Projekte sind klein und somit auch für Schulen geeignet, die sich zum ersten Mal um eine Erasmus+-Partnerschaft bewerben. ›› Hauptmerkmale: – Konzentration auf Mobilitätsmaßnahmen und eTwinning – Einfacherer Bewerbungsprozess ›› Wer kann teilnehmen: Nur Schulen ›› Projektumfang: 2 – 6 Schulen ›› Projektdauer: 1 bis 2 Jahre (oder 1 bis 3 Jahre bei langfristigen Schülermobilitätsprojekten) ›› Budget: Maximal 99 000 EUR pro Jahr STRATEGISCHE PARTNERSCHAFTEN ZUM AUSTAUSCH BEWÄHRTER PRAXIS In strategischen Partnerschaften, die den Austausch bewährter Praxis unterstützen, können Schulen durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern, zum Beispiel mit Jugendorganisationen, Universitäten und Unternehmen sowie anderen Schulen, ihre internationalen Netzwerke ausweiten. ›› Hauptmerkmale: – Zusammenarbeit mit anderen Organisationen – Größeres Budget ›› Wer kann teilnehmen: Alle Organisationen, die sich mit den Themen Bildung, Ausbildung und Jugend ›› Projektumfang: Mindestens 3 Organisationen, keine Höchstzahl ›› Projektdauer: 1 bis 3 Jahre ›› Budget: Maximal 450 000 EUR STRATEGISCHE PARTNERSCHAFTEN ZUR UNTERSTÜTZUNG VON INNOVATION Diese Partnerschaften bieten Möglichkeiten zur Entwicklung, Prüfung und zum Transfer innovativer Produkte oder Methoden. Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, können Projekte Zuschüsse zur Arbeit an spezifischen Ergebnissen sowie weitere Mittel zur Förderung dieser Ergebnisse beantragen. ›› Hauptmerkmale: – Spezifische Mittel für Geistige Leistungen und Multiplikatorenveranstaltungen ›› Wer kann teilnehmen: Alle Bildungs-, Ausbildungs- und Jugendorganisationen ›› Projektumfang: Mindestens 3 Organisationen, keine Höchstzahl ›› Projektdauer: 1 bis 3 Jahre ›› Budget: Maximal 450 000 EUR 5 /

Publikationen

Folgen Sie dem PAD