Aufrufe
vor 3 Jahren

eTwinning Handbuch: Der TwinSpace

  • Text
  • Medien
  • Europa
  • Schule
  • Twinspace
  • Projekt
  • Etwinning
  • Projekts
  • Inhalte
  • Klick
  • Kommunikation
  • Projektgruppe
  • Zusammenarbeit
  • Austausch
Lernen Sie für Ihre mediengestützte Projektarbeit mit Partnerklassen in Europa den TwinSpace kennen. Unser 100 Seiten starkes Handbuch erläutert, wie Sie Ihren TwinSpace gestalten, darin zusammenarbeiten, Mitglieder integrieren und sich austauschen. Sie erfahren auch, wie Sie ein Projekt starten und zu guter Letzt die Lorbeeren ernten. Das Handbuch ist gedruckt nicht mehr erhältlich.

46 | Zusammenarbeiten |

46 | Zusammenarbeiten | 47 Werkzeuge für die Kommunikation und Zusammenarbeit im Projekt Die nachfolgende Übersicht stellt die Kommunikationswerkzeuge des TwinSpace im Hinblick auf ihre Eignung für bestimmte kommunikativ-kollaborative sowie didaktische Anwendungskontexte im Projekt dar. Merkmale Hinweise Kommunizieren Kollaborativ arbeiten Reflexion unterstützen Anwendungsbeispiele Seiten Navigationsmenü mit Darstellungsseiten für Projektinhalte. Für die Kommunikation ungeeignet. Grundsätzlich sind Seiten eher als Präsentationsund Organisationsinstrument zu verwenden. Seiteneinstellungen ermöglichen die Bearbeitung einer Seite durch mehrere Nutzer. Eine Überarbeitungskontrolle macht die Bearbeitung durch einzelne Nutzer nachvollziehbar. Gemeinsame Ergebnisse können auf einer Seite durch einen abschließenden Kommentar in einen Kontext gesetzt werden. Inhalte vermitteln, Arbeitsaufträge veröffentlichen. Forum Diskussionsplattform für alle Projektmitglieder, erlaubt den asynchronen Austausch und ist zeitlich und in der Abfolge nachvollziehbar. Der Fokus eines Forums liegt nicht auf seinem Ergebnis, sondern auf seiner nachvollziehbaren Entwicklung; »Der Weg ist das Ziel«. Gute Möglichkeit zur Kommunikation und Diskussion im Projekt. Mit thematischen Foren können Seiteninhalte aufgegriffen und interaktiv vertieft werden. Gruppenforen können den Verlauf gemeinsamer Arbeiten transparent machen. Foren eröffnen eine dynamische Möglichkeit, zu diskutieren und sich zu Projektinhalten zu äußern. Ein übergreifendes Projektforum kann zudem eine gute Gelegenheit bieten, allgemeine Fragen und Anliegen der Projektmitglieder zu betreuen. Themen auf Seiten aufgreifen und gemeinsam erörtern. Chat Virtuelle »Plauderecke« für den synchronen Austausch unter Projektmitgliedern, der Kommunikationsverlauf ist als Download verfügbar. Chats erfordern eine vorherige Verabredung und aufgrund ihres schnellen Verlaufs Erfahrung oder Unterstützung bei der Moderation. Gespräche zu zweit, zu mehreren oder in der Gruppe führen, das Chatprotokoll ist als Download verfügbar. Für die Erarbeitung von Inhalten nur bedingt geeignet, eine Chatsitzung kann jedoch vorbereitend zum Brainstorming genutzt werden. Für die Reflexion – insbesondere bei Sitzungen mit größeren Gruppen – ungeeignet. Zwar ließen sich hier live Impulse geben, jedoch unterstützt das Medium aufgrund seiner Dynamik und Flüchtigkeit nicht die transparente Auseinandersetzung. Themenchats zu speziellen Inhalten führen, Brainstorming unter Projektmitgliedern durchführen, Gruppenchats vorbereitend zu Treffen oder Zusammenarbeitsphasen veranstalten. Live- Veranstaltung Werkzeug zur Durchführung von Videokonferenzen. Live-Veranstaltungen sind nur für Lehrkräfte zugänglich und bedürfen der vorherigen Buchung. Projektgruppen können über den Zugang von Lehrkräften in einer Videokonferenz mit Ton, Bild, Chat und digitalem Whiteboard in Echtzeit kommunizieren. Für die Erarbeitung von Inhalten nur bedingt geeignet, allerdings sind Videokonferenzen ein gutes Instrument für gemeinsame Planungsprozesse oder vorgelagerte Brainstorming- Sitzungen. Live-Veranstaltungen lassen sich dazu verwenden, Feedback zu geben oder gemeinsam an einer Unterrichtseinheit teilzunehmen. Das Erleben in Echtzeit verstärkt die Bindung der Projektpartner zueinander; daher eignet sich eine Live-Veranstaltung für das gegenseitige Kennenlernen (z.B. zum Einstieg in das Projekt), für gemeinsame Präsentationen oder auch für interaktive Aufgaben. Projektblog Logbuch und öffentliche (!) Projektschau, dient der Dokumentation des Projektfortschritts oder der Dokumentation von Meilensteinen in zeitlich geordneter Abfolge. Der Projektblog ist als einziger Projektbereich immer öffentlich und für Außenstehende einsehbar. Aufgrund seiner Eigenschaft als öffentlicher Blog für den fachlichen Austausch unter Projektpartnern (z.B. über Interna) ungeeignet. Der Projektblog kann gemeinsam als Gruppe geführt werden, um über das Projektgeschehen zu berichten, und eröffnet insbesondere weit entfernten Partnern die Möglichkeit, Ergebnisse der anderen zu kommentieren. Grundsätzlich eignen sich Blogs für die Reflexion sehr gut, aufgrund seiner Eigenschaft als öffentlicher Blog trifft das im TwinSpace allerdings nicht zu. Projektfortschritt sichtbar und nachvollziehbar dokumentieren. Pinnwand für Lehrkräfte Schwarzes Brett für Lehrkräfte. Nur für Lehrkräfte sichtbar und zugänglich. Ideal für kurze und prägnante Mitteilungen unter Lehrkräften. Für die Erarbeitung von Inhalten ungeeignet, da das Eingabefeld nur für kurze Textinformationen vorgesehen ist. Für die Reflexion ungeeignet. Mitteilung kurzfristiger Änderungen, Ankündigung neuer Inhalte. TwinMail TwinSpace-eigenes Nachrichtensystem. Versand von Anhängen nicht möglich. Versand von allgemeinen Informationen an die gesamte Projektgruppe oder individuelle Ansprache einzelner Mitglieder möglich, einfache bidirektionale Kommunikation Für die Erarbeitung gemeinsamer Projektergebnisse ungeeignet, eher als unterstützendes Werkzeug z.B. für Absprachen untereinander nutzbar. Bei individueller Betreuung als Instrument nützlich, aber bei größeren Gruppen ungeeignet, da zu aufwändig. Auf neue Inhalte aufmerksam machen, wichtige Informationen für alle zugänglich machen. Messenger Individueller Chat mit Projektmitgliedern, die gerade online sind. Die Kommunikation erfolgt im Gegensatz zum Chat immer nur bilateral und wird nicht protokolliert. Gute Möglichkeit, kurzfristig und direkt Kontakt zu Projektmitgliedern aufzunehmen, die gerade online sind. Für die Erarbeitung gemeinsamer Projektergebnisse ungeeignet, eher als unterstützendes Werkzeug bei spontanen Fragen oder aber für den informellen Kontakt untereinander nutzbar. Zur Unterstützung der Reflexion ungeeignet, da nur flüchtige und kurze Kommunikation möglich. Für längere Textmengen ist das Instrument ungeeignet. Spontaner Austausch. Abbildung 18 Werkzeuge für die Kommunikation und Zusammenarbeit

Publikationen

Folgen Sie dem PAD