Aufrufe
vor 9 Monaten

eTwinning Projektkit "The Disconnect"

  • Text
  • Medienbildung
  • Social media
  • Schulpartnerschaft
  • Twinspace
  • Projekt
In der Projektanleitung dient die englischsprachige Lektüre "The Disconnect" von Keren David als Ausgangspunkt für alle Partnerklassen, um anschließend zu Themen wie Fake News, Cybermobbing, Nutzung sozialer Medien oder Datenmissbrauch zu diskutieren. Das Faltblatt kann kostenlos beim PAD www.kmk-pad.org/webshop bestellt werden.

projektkit

projektkit »The Disconnect« Ablauf Das Projekt fand über einen Zeitraum von sechs Monaten statt – zum größten Teil im Distanzunterricht. Projektbeschreibung Aus der Lektüre im Unterricht ergeben sich Analyseaufgaben und Diskussionsanlässe. Zum Beispiel darüber, wie die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe meistern würden, wochenlang auf ihr Smartphone zu verzichten, wenn sie dafür eine größere Summe Geld als Belohnung erhalten, wie es den Romanfiguren angeboten wird. Texte mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern gemeinsam zu bearbeiten, hebt den Sprachunterricht auf eine authentische Kommunikationsebene. In einer weiterführenden, international gemischten Gruppenarbeit erstellen die Schülerinnen und Schüler digitale Poster. So visualisieren sie in der Lektüre vorkommende Themen, beispielsweise zu Datenschutzregeln, Cybermobbing oder Fake News. Die Schülerinnen und Schüler kommentieren die Ergebnisse der anderen Gruppen und geben sich auf diese Weise Rückmeldung. Diese Unterrichtsanregung basiert auf dem im Rahmen des Erasmus-Programms durchgeführten eTwinning-Projekt »The Disconnect – Dive Into Social Communities Or Networks Navigating Everyday Completely Truthfully«. Pädagogische Ziele Die Schülerinnen und Schüler setzen ihre Sprachkompetenzen in einem authentischen Kontext ein und schulen gleichzeitig ihre sprachlichen und interkulturellen Kommunikationskompetenzen. Durch die gemeinsame Lektüre werden Fachkompetenzen geschult (Textverständnis, Textanalyse, Textproduktion). Die Jugendlichen setzen sich mit den Funktionen verschiedener Anwendungen für Mobilgeräte (sogenannter Apps) auseinander und vertiefen ihre Kenntnisse auch in dem Bereich sozialer Medienkompetenz. 1. Schritt Vor dem Projekt Vor dem Projekt sprechen sich die Lehrkräfte der Partnerschulen zu den einzelnen Themen ab. In diesem Projekt trafen sich die Kolleginnen und Kollegen zu einer gemeinsamen Onlinekonferenz und erstellten eine digitale Pinnwand mit Trello, um das Projekt zu organisieren. Gemeinsam registrieren sie das Projekt in eTwinning Live. Sobald das Projekt auf der eTwinning-Plattform zur Nutzung freigeschaltet ist, gestalten die Lehrkräfte die gemeinsame Projektwebsite, den TwinSpace. Hier können sich alle Beteiligten des Projekts gleichsam in einem digitalen Klassenraum treffen und miteinander kommunizieren. Die Lehrkräfte erstellen für ihre Schülerinnen und Schüler jeweils eine individuelle Benutzerkennung mit Passwort und ermöglichen ihnen so den Zugang zum TwinSpace. Als Nächstes erläutern sie den Lernenden die Funktionen des TwinSpace. Projektorganisation 2. Schritt trello.com Projektstart im TwinSpace Am Anfang geht es erst einmal darum, sich gegenseitig kennenzulernen. Die Schülerinnen und Schüler erstellen dazu als digitales Profilbild einen Avatar von sich selbst, beispielsweise mit mybluerobot. Zudem stellen sie sich anhand der Apps vor, die sie für die Schule oder privat bevorzugt nutzen. Sie erhalten dazu eine leere Vorlage eines Smartphone-Bildschirms, in die sie die Icons ihrer Lieblingsapps einfügen oder hineinzeichnen, und erläutern ihre Wahl in kurzen Texten. (Zum Beispiel My Life in Apps). Avatar mybluerobot.com/create-your-own-avatar/ Die Schülerinnen und Schüler stellen ihre Lieblingsapps einander vor und diskutieren über Vor- und Nachteile dieser Apps. Dazu nutzen sie Tricider, das digitales Brainstorming und Abstimmungen ermöglicht. Anschließend schreiben sie kollaborative Texte beziehungsweise Anleitungen für ihre Apps, beispielsweise mit MeetingWords. Im Zuge eines differenzierten Arbeitens erstellen einige Schülerinnen und Schüler auf Grundlage dieser Texte mithilfe von Bildschirmaufnahmen kleine Filme zu den Apps. Unter dem Titel »About us« schreiben sie zusätzlich einen Text über sich selbst und antworten auf die Texte ihrer Partner. Dazu eignet sich beispielsweise ein Padlet. Die Jugendlichen erstellen Präsentationen über ihre Heimatstädte und schauen sich mithilfe von Google Earth die Partnerstädte an. Anschließend spielen sie zu den Städten eine mit Kahoot erstellte Challenge. Diskussionen tricider.com Kollaboratives Schreiben Digitale Pinnwand Satellitenbilder der Erde padlet.com Evaluationen, Wissensabfrage 3. Schritt Projektarbeit im TwinSpace Sprachlernkompetenz meetingwords.com earth.google.com kahoot.it Das 120-seitige Buch »The Disconnect« wird von Schülerinnen und Schülern aus allen teilnehmenden Partnerschulen gelesen und bildet die Basis zur Behandlung des Themas. Zu den Kapiteln erhalten die Lernenden unterstützende Vokabellisten. Anschließend erstellen sie zu jedem Kapitel Multiple- Choice-Fragen, die für das folgende Verständnisquiz gesammelt werden. Ein solches Quiz lässt sich beispielsweise mit Kahoot erstellen. Im Laufe der Geschichte müssen die Personen immer wieder Entscheidungen treffen. Zu diesen Fragen wird in Abstimmungen ein Meinungsbild eingeholt und im Forum beziehungsweise auf einer digitalen Pinnwand wie Padlet diskutiert. Hier sollen die Lernenden die Argumente auch bewerten, um starke von schwachen Argumenten unterscheiden zu lernen. Als Nächstes sammeln die Schülerinnen und Schüler Informationen mit Quellenangaben zu den Charakteren und stellen Verknüpfungen zwischen ihnen her. Ebenso erarbeiten sie gemeinsam die Entwicklung des Hauptcharakters im Verlauf der Geschichte. Für die Darstellung eignet sich wiederum Padlet. Neben den Analyseaufgaben lösen die Schülerinnen und Schüler auch Rätsel und spielen LearningApp- Spiele zu grammatischen Themen wie Präpositionen und Bedingungssätzen, die die Lehrkräfte passend zu der Lektüre erstellt haben. Die Vokabeln zur Lektüre werden in einem Quizlet zusammengetragen und stehen dort den Schülerinnen und Schülern zum Lernen, Festigen und Überprüfen zur Verfügung. Lernen/Wissensabfrage quizlet.com Medienkompetenz learningapps.org, In die Geschichte eingebettet finden sich immer wieder Themen aus dem Bereich Medienerziehung. So sprechen die Charaktere über sichere Passwörter, Cybermobbing, Datenmissbrauch oder Fake News beziehungsweise erleben die damit verbundenen Probleme am eigenen Leib. Aus diesen Themen heraus entsteht eine Gruppenarbeit in international gemischten Teams mit der Aufgabe, ein digitales Poster zu einem Thema zu erstellen. Als Kommunikationsplattform erhält jede Gruppe im TwinSpace einen eigenen Bereich im Forum und eine Gruppenseite. Die fertiggestellten Poster werden auf einem Padlet präsentiert, die Ergebnisse dort diskutiert und evaluiert. 4. Schritt Nach der Arbeit im TwinSpace Nach dem Projekt treffen sich die Lehrkräfte noch einmal zu einer Videokonferenz und tauschen sich über die Erfahrungen und Ergebnisse aus. Für die Schülerinnen und Schüler kann nach dem Projekt eine Sprechprüfung folgen, in der sie die bereits in den Gruppenarbeiten und Diskussionen eingeübten Phrasen für Sprechanlässe anwenden.

Publikationen

Folgen Sie dem PAD