Aufrufe
vor 3 Jahren

eTwinning-Schulteams

  • Text
  • Schule
  • Lehrerinnen
  • Projekt
  • Etwinning
  • Teams
  • Fallstudien
  • Leitende
  • Kolleginnen
  • Schulleiter
  • Kooperation
  • Hhttps
Wie das Zusammenwirken in Schulteams gelingen kann: Die Studie "eTwinning-Schulteams. Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen" gibt einen Überblick über verschiedene Strategien zur Bildung von Schulteams und zeigt Erfolgsfaktoren auf. Lesen Sie an Beispielen aus der Praxis, wie Lehrkräfte es geschafft haben, Kolleginnen und Kollegen in eTwinning-Aktivitäten einzubeziehen und Teams aufzubauen. Hier über die Seite des PAD bestellen: goo.gl/WCSTWu

SCHWEDEN

SCHWEDEN Innovationsgeschichte der Schule Die LehrerInnen der Ekhagaskolan haben ein eTwinning-Projekt selbst gegründet und an einem weiteren teilgenommen. Das Projekt begann als eTwinning-Projekt, entwickelte sich aber zu einem bilateralen Comenius-Partnerschaftsprojekt. Die leitende Lehrerin stammt aus Südamerika und Spanisch ist ihre Muttersprache. Daher war es für sie naheliegend, ein eTwinning-Projekt mit einer spanischsprechenden Schule zu starten. Sie fand eine Partnerschule auf den Kanarischen Inseln und sie haben gemeinsam das Projekt „Classrooms without borders” gestartet. Die leitende Lehrerin hat auch drei weitere LehrerInnen der Ekhagaskolan in das Projekt miteinbezogen. Diese Lehrkräfte unterrichten Englisch, Kunst und Hauswirtschaftslehre. Das Projekt war für den nationalen und den europäischen Wettbewerb nominiert und das Team wurde im März 2012 von der schwedischen NSS zur eTwinning-Konferenz nach Berlin eingeladen. Im Rahmen der jährlichen Buchmesse in Göteborg nahm das Team an einer eTwinning-Veranstaltung teil, die von der schwedischen NSS organisiert wurde. Abgesehen vom eTwinning-/bilateralen Comenius Partnerschaftsprojekt hat die Schule bis jetzt nur an einem Schulaustausch mit einer polnischen Schule teilgenommen und verfügte deshalb nicht über sehr viel internationale Erfahrung. Das eTwinning-Team Die leitende Lehrerin ist die Spanischlehrerin Claudia Valdivieso Ortiz. Die weiteren Teammitglieder sind: Catarina Hellström (Englisch), Maria Falk (Kunst) und Mia Sohlberg (Hauswirtschaftslehre). Einige von ihnen sind Mitglieder der lokalen Gruppe für Schulentwicklung. Diese Gruppe besteht aus LehrerInnen und Mitgliedern des Schulmanagements und wird von den Schulbehörden und Lehrervereinigungen unterstützt. Seit 2010 bilden sie das eTwinning-Team und nehmen am selben eTwinning-Projekt teil. Zu Beginn handelte es sich nur um eine lose Gruppe, die Ideen austauschte, aber nach und nach entwickelte sich daraus ein Team. Die leitende Lehrerin verschickte Einladungen an alle ihre KollegInnen an der Schule. Jene drei, die sich meldeten, bilden nun das Team. Sie ergänzen sich sehr gut und führen das Projekt fächerübergreifend durch. Zu Beginn übernahm die leitende Lehrerin meist die Initiative und organisierte das Projekt alleine. Nach dem ersten Projekt und nach der Teilnahme an der Konferenz in Berlin trauen sich die anderen Teammitglieder nun zu, eine größere Rolle im zukünftigen Projekt zu übernehmen. Im aktuellen Projekt haben sie mit SchülerInnen derselben Schulstufe aber in unterschiedlichen Fächern (Spanisch, Englisch, Kunst und Hauswirtschaftslehre) gearbeitet. 78 Fallstudien zur Kooperation unter eTwinning-Lehrpersonen eTwinning-Schulteams

SCHWEDEN Teamaktivitäten Nach der Bildung des Teams wurde über die Inhalte und die pädagogische Methode des Projekts diskutiert. Als erster Schritt wurde eine Themenliste für das Projekt erarbeitet (z.B. Aufnehmen von Radioprogrammen über Lebensmittel, Gewohnheiten und Kultur). Die SchülerInnen beschäftigten sich in den Unterrichtsfächern Spanisch, Englisch, Kunst und Hauswirtschaftslehre mit diesen Themen und bezogen auch noch Musik mit ein. Die Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften lief nicht besonders systematisch ab. Die Teammitglieder trafen sich wenn sie Zeit hatten. Treffen fanden alle drei Wochen statt und es wurde der Fortschritt des Projekts sowie Pläne für die kommenden Wochen besprochen. Auf Englisch und Spanisch wurden Podcasts erstellt und im Kunstunterricht wurden Bilder und Zeichnungen als Präsentationen angefertigt und Texte auf Englisch und Spanisch verfasst. Die leitende Lehrerin zeigte ihren KollegInnen im Laufe des Projekts wie man die Aufnahmetechnologie bedient und Sounddateien bearbeitet (es wurde die Software Audacity eingesetzt). Das Projektteam begann ein Wiki im TwinSpace als Wörterbuch für wichtige Wörter zu nutzen. Jeder konnte ein Wort in einer der drei Sprachen (Schwedisch, Spanisch und Englisch) und eine andere Person die jeweilige Übersetzung hinzufügen. Anfangs funktionierte das sehr gut aber im laufe der Zeit wurde die Aktivität wieder eingestellt. Die SchülerInnen hatten großen Einfl uss auf den Verlauf des Projekts. Sie durften entscheiden, welche Themen bearbeitet und welche Interessensgebiete näher beleuchtet werden und waren an der Erarbeitung eines Fragebogens beteiligt. Darüber hinaus konnten sie nach Schulschluss in der Schule bleiben und mithilfe des TwinSpace-Chats mit ihren KollegInnen in Spanien kommunizieren. Einige SchülerInnen nutzten diese Gelegenheit, um ihre Fremdsprachenfertigkeiten zu üben und zu verbessern. 79

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
"Say no to plastic pollution"
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Projektkit "Teaching Hinduism, Buddhism and the meaning of life in all the major religions"
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Erasmus Accreditation
Erasmus+ Success Stories
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Alles drin. FSA-Programm kompakt.
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
"Say no to plastic pollution"
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD