Aufrufe
vor 1 Jahr

Freiwilligendienst kulturweit

  • Text
  • Jugendliche
  • Freiwilligen
  • Schulen
  • Deutsche
  • Freiwillige
  • Austauschdienst
  • Freiwilligendienst
  • Zentralstelle
  • Auslandsschulwesen
  • Deutschland
Was ist kulturweit? Welche Schulen können teilnehmen? Wie können Freiwillige eingesetzt werden? Fragen rund um den internationalen Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik beantwortet dieses Faltblatt.

Freiwilligendienst

In Zusammenarbeit mit » Die Freiwilligen sind ein Lichtblick für Schüler und Lehrer. Sie verbessern die Qualität des Schulalltags erheblich: von der einfachen Assistenz im Unterricht bis zu aktivierenden Projekten sind sie die Garantie für mehr Freude und Erfolg beim Deutschlernen. « Gabriela Benghia, Lehrerin am Theoretischen Lyzeum Adam Müller-Guttenbrunn Arad in Rumänien » Die Freiwilligen sind eine ‚Attraktion‘ an den Einsatzschulen. Als junge Muttersprachlerinnen und Muttersprachler geben sie den Lernenden die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse praktisch auszuprobieren. Zugleich sind sie geschätzte Experten für alle Aspekte der Landeskunde, vor allem wenn es um Fragen des Jugendlebens in Deutschland, um Medien und soziale Netzwerke, um Musik und Mode, Sport und Freizeit geht. Die Freiwilligen begleiten Projekte und Arbeitsgemeinschaften – von den ‚Lesefüchsen‘ über Theaterworkshops und Schulbands bis hin zu ökologischen oder sozialen Engagements. Auch bei Bewerbungen für Stipendien, bei Wettbewerben und Olympiaden stehen sie Lehrkräften und Lernenden zur Seite. Häufig machen sich die jungen Leute aus Deutschland geradezu unentbehrlich an ihren Schulen und werden ungern wieder gehen gelassen. « Jörg Kassner, ZfA-Fachberater in Bulgarien » Es gibt in einer Begegnungsschule wie der unseren sehr viele Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige, insbesondere Projekte, die mit der Anwendung und Präsenz der deutschen Sprache oder der Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes einhergehen – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unterrichts – im Bereich Sport, Theater, Umweltschutz, Musik – und vielem mehr. Die Freiwilligen begleiten Klassenfahrten, stellen ihren Wohn- bzw. Studienort vor und transportieren ganz einfach schon durch ihre Anwesenheit im Schulalltag ein Stück lebendiges junges Deutschland. Und das nicht nur für Schüler/innen und Lehrer/innen, sondern auch für das nicht-unterrichtende Personal, denn die Freiwilligen können sich ebenso bei der Pflege der Homepage, in der Bibliothek oder bei Verwaltungsaufgaben einbringen und unterscheiden sich insofern in ihrem umfangreichen und flexiblen Einsatz noch einmal deutlich von den Lehramtspraktikanten. Darüber hinaus zeigen sie den Jugendlichen eine Möglichkeit für gesellschaftliches Engagement und Perspektiven nach dem Schulabschluss auf, die hier weitgehend unbekannt sind. « Regina Auf dem Berge, Fachleiterin Deutsch und Studienberaterin an der Deutschen Schule Montevideo in Uruguay Über den PAD und die ZfA Der Pädagogische Austauschdienst Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz ist als einzige staatliche Einrichtung im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch im Schulbereich tätig. 1995 übernahm er die Aufgaben einer Nationalen Agentur für EU-Bildungsprogramme im Schulbereich. Als langjähriger Partner des Auswärtigen Amtes beteiligt sich der PAD an der Initiative »Schulen: Partner der Zukunft « (PASCH) und am Freiwilligendienst kulturweit. Kontakt und Ansprechpartnerinnen Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz Graurheindorfer Straße 157 • 53117 Bonn Lisa Graff und Ly Huong Nguyen Telefon +49 (0)228 501-354 /-109 Fax +49 (0)228 501-259 E-Mail kulturweit@kmk.org www.kmk-pad.org/programme/ freiwilligendienst-kulturweit.html Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) – Bundesverwaltungsamt – betreut die schulische Arbeit im Ausland. Weltweit werden über 1.200 Schulen, darunter mehr als 140 Deutsche Auslandsschulen, die überwiegend in privater Trägerschaft geführt werden, personell und finanziell gefördert. Rund 2.000 Auslandsdienstlehrkräfte, Programmlehrkräfte und Fachberater sind an diesen Einrichtungen tätig. Sie werden während ihrer Tätigkeit im Ausland organisatorisch, pädagogisch und finanziell von der ZfA betreut. Kontakt Zentralstelle für das Auslandsschulwesen Bundesverwaltungsamt • 50728 Köln www.auslandsschulwesen.de www.facebook.com/auslandsschulwesen Stand: Januar 2017 Fotos: PAD/Barbara Beyer, Daniel Köhler | Gestaltung: dithodesign.de Freiwilligendienst kulturweit Informationen für Schulen kmk-pad.org kmk-pad.org

Publikationen

Austausch bildet – Informationsbroschüre
Programme im Überblick
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
10 gute Gründe für eTwinning
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2018
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Pop songs and the stories they tell
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Success Stories
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Erasmus+ – Ein praktischer Leitfaden für Schulleiter
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
Freiwilligendienst kulturweit
Als Fremdsprachenassistenzkraft im Ausland unterrichten
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Deutsch im Gepäck

Folgen Sie dem PAD