Aufrufe
vor 4 Jahren

GAPP-Lexikon

  • Text
  • Deutschen
  • Amerikanischen
  • Deutschland
  • Schule
  • Amerikanische
  • Austausch
  • Schulen
  • Deutsche
  • Regel
  • Jugendlichen
  • Hhttps
Das Taschenlexikon mit Wissenswertem zum Austausch mit Schulen in den USA. Mehr German-American Partnership Program (GAPP): https://www.kmk-pad.org/programme/german-american-partnership-program-gapp.html

f dekorativ ein. In

f dekorativ ein. In Deutschland wären Aktionen denkbar wie Kuchenverkauf bei Schulfesten, eine Tombola beim »Tag der offenen Tür« oder eine Schuldisco. GAPP-Gruppen entwickeln oft aus ihrem Aufenthalt in den USA heraus Fundraising-Aktivitäten. Sie verkaufen ein selbst verfasstes GAPP-Journal oder mit dem GAPP-Logo bzw. Schullogo bedruckte T-Shirts, Kappen oder Taschen. Unter Fundraising fällt auch die Kontaktaufnahme durch die/den Schulleiterin/Schulleiter mit potenziellen Mittelgebern aus der lokalen Wirtschaft. Auch Bezirksregierungen und Kultusministerien sowie Jugendämter von Städten und Gemeinden stellen oftmals einen Etat für internationale Kontakte ein. Auf der Website des PAD findet sich unter GAPP eine Checkliste, die für die Kostenplanung hilfreich sein kann. Hier werden nützliche Hinweise bzw. Adressen für Fundraising genannt. gapp-Lexikon GAPP Inc. Die amerikanischen Lehrerinnen und Lehrer werden von GAPP Inc. betreut, das administrativ im Goethe-Institut in New York angesiedelt ist. Der Pädagogische Austauschdienst und das GAPP-Büro in New York arbeiten bei der Gestaltung und Durchführung des Programms eng zusammen. Die Zuschüsse an amerikanische Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler werden von dort ausbezahlt. Außerdem werden, wie vom PAD in Deutschland, Seminare zur Vorbereitung und Weiterbildung von GAPP-Koordinatorinnen und -Koordinatoren angeboten. Gastgeberfamilien Die gastgebenden Familien übernehmen eine große Verantwortung, sind sie doch für die Zeit des Austausches »Ersatzfamilie« für die deutschen und amerikanischen Jugendlichen. Im Vordergrund steht in Amerika wie in Deutschland die Integration des Gastes in das Familienleben. Gasteltern dürfen sich nicht scheuen, ihre Fürsorgepflicht wahrzunehmen und z.B. in Bezug auf Ausgehzeiten, Mediennutzung oder den Genuss von Alkohol auch unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Es ist wahrscheinlich, dass in den USA die deutschen Gäste Einschränkungen jener Freiheiten, die sie in Deutschland gewohnt sind, in Kauf nehmen müssen. Die Sicherheit und das Wohl der Jugendlichen müssen immer im Vordergrund stehen. Dies sollte auch im Vorfeld des Austauschs besonders gegen- g 40 | | 41

Publikationen

Folgen Sie dem PAD