Aufrufe
vor 3 Jahren

GAPP-Lexikon

  • Text
  • Deutschen
  • Amerikanischen
  • Deutschland
  • Schule
  • Amerikanische
  • Austausch
  • Schulen
  • Deutsche
  • Regel
  • Jugendlichen
  • Hhttps
Das Taschenlexikon mit Wissenswertem zum Austausch mit Schulen in den USA. Mehr German-American Partnership Program (GAPP): https://www.kmk-pad.org/programme/german-american-partnership-program-gapp.html

German American

German American Partnership Program (GAPP) Die Notwendigkeit, im internationalen Kontext die Kenntnisse junger Menschen zu vertiefen und ihnen verstärkt auch persönliche Erfahrungen im Miteinander zu ermöglichen, zeigte sich in den späten 1970er Jahren besonders auch im deutschamerikanischen Verhältnis. Die International Youth Initiative des amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan bot hierfür die geeignete Grundlage. Sie wurde von den sieben Nationen des westlichen Wirtschaftsgipfels in Versailles im März 1982 aufgegriffen mit dem Ziel, innerhalb von drei Jahren die Zahl der jungen Leute, die jeweils zwischen Amerika und Kanada, Frankreich, Italien, Japan, Großbritannien sowie der Bundesrepublik Deutschland ausgetauscht wurden, zu verdoppeln. Das German American Partnership Program erreichte dieses Ziel bereits nach einem Jahr: von Herbst 1982 bis Ende 1983 stieg die Zahl der Schulpartnerschaften von 149 auf über 300 an. Was als Initiative des Goethe-Instituts in Boston in den 1970er Jahren begann, um junge Menschen aus Deutschland und den USA im Rahmen von Familienaufenthalten und Schulbesuchen zusammen zu führen und junge Amerikanerinnen und Amerikaner zum Deutschlernen zu motivieren und damit den Deutschunterricht an amerikanischen High Schools zu fördern, hat sich inzwischen zu einem Austauschprogramm mit mehr als 770 Partnerschaften zwischen deutschen und amerikanischen Schulen entwickelt. Jährlich begegnen sich zwischen 8.000 und 10.000 Schülerinnen und Schüler von diesseits und jenseits des Atlantiks. Damit zählt das Programm zu einem der erfolgreichsten transatlantischen Austauschprogramme. GAPP ist inzwischen fester Bestandteil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik Deutschlands und wird gemeinsam vom Pädagogischen Austauschdienst, GAPP Inc. und dem Goethe-Institut in New York aus Mitteln des Auswärtigen Amtes, das auch die Verantwortung für die Gesamtkonzeption des Programms hat, durchgeführt. Auch die amerikanische Regierung bzw. das Department of State stellt Fördermittel für das Programm zur Verfügung.

Publikationen

Folgen Sie dem PAD