Aufrufe
vor 1 Jahr

Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft

  • Text
  • Pad
  • Europa
  • Schulen
  • Deutschland
  • Kultusministerkonferenz
  • Austausch
  • Internationale
  • Schulbereich
  • Internationalen
  • Etwinning
  • Jahresbericht
  • Schule
Der Jahresbericht 2015 bietet auf 24 Seiten einen guten Überblick über die Programme des PAD. Ergänzt wird er von einem Beihefter "Austausch in Zahlen" zur Statistik des internationalen Austauschs im Schulbereich. Der Jahresbericht informiert auch über neue Impulse der Länder für den deutsch-israelischen Austausch im Schulbereich und über die Initiativen der Kultusministerkonferenz, das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ für Schulen in Deutschland attraktiver zu gestalten. Ein weiterer Beitrag gibt einen Überblick über Aktivitäten des PAD zum Jahresschwerpunkt "Die internationale Dimension in der Lehrerbildung".

16 | PAD

16 | PAD Jahresbericht 2015 Austausch macht Schule Neue Partner für den Austausch gewinnen »Austausch macht Schule« – dafür stehen rund 160 Expertinnen und Experten aus Schule, Lehrerbildung, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Auf einer Konferenz am 29. und 30. September 2015 in der Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung in Berlin führten sie den zukunftsorientierten Dialog fort, der vor drei Jahren unter diesem Motto begonnen wurde. W enn junge Menschen für eine Zeit ins Ausland gehen, lernen sie sich selbst, eine neue Sprache und eine andere Kultur besser kennen. Doch die Chancen auf einen internationalen Austausch sind ungleich verteilt. Wie lässt sich deshalb erreichen, dass internationaler Austausch zu einem selbstverständlicheren Teil der schulischen Bildung wird? Mit dieser und weiteren Fragen befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dialogkonferenz »Austausch macht Schule« Ende September in Berlin. Eine aktuelle Brisanz geben dem Thema die Flüchtlingsbewegungen, mit denen sich Deutschland und Europa verändern werden. Die Gesellschaften sind deshalb aufgefordert, sich stärker international zu öffnen und eine Integrationsleistung zu vollbringen: Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie Lehr- und Fachkräfte, die internationale Erfahrungen in einem pädagogischen Rahmen erleben, werden dadurch oftmals offener und toleranter. Sie denken und handeln diversitätsbewusster. Als Ergebnisse ihrer Diskussionen präsentierten die Expertinnen und Experten folgende Vorschläge: Internationaler Austausch sollte sich neuen Zielgruppen öffnen. Haupt-, Berufs- und Realschülerinnen und -schüler, Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf sollten im internationalen Austausch stärker als bislang vertreten sein. Der Weg in die Zukunft braucht Bündnisse von Partnern in allen Bereichen der schulischen und außerschulischen Bildung. Die Initiative »Austausch macht Schule« ist die Plattform für die Vernetzung der Akteure, die verstetigt und ausgebaut werden soll. Auch die jungen Menschen selbst sollen die Austauschprogramme aktiv gestalten und als Botschafter/ -innen für internationale Programme wirken. Gleichzeitig soll die Internationalisierung stärker in der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften verankert werden. Um dies zu erreichen, sind entsprechende Rahmenbedingungen erforderlich. Eine erfolgreiche Zukunft des internationalen Austauschs kann nur gelingen mit Engagement, Überzeugung und Professionalität. Auch nach Ende der Konferenz werden die Teilnehmer/-innen das Netzwerk »Austausch macht Schule« weiter ausbauen, um die gesetzten Ziele gemeinsam zu verfolgen. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Staatsministerin Brunhild Kurth, kündigte in ihrer Abschlussrede an, die Ergebnisse in die Kultusministerkonferenz einzubringen und dort zur Diskussion zu stellen. Gemeinsam mit einer Reihe von Referentinnen und Referenten, die in den Ministerien und Senatsverwaltungen der Länder für den internationalen Austausch im Schulbereich zuständig sind, planen die Organisationen von »Austausch macht Schule«, die Initiative im Jahr 2016 fortzuführen.

Über die Initiative Austausch macht Schule ist eine Gemeinschaftsinitiative von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), Deutsch- Polnisches Jugendwerk (DPJW), Deutsch-Türkische Jugendbrücke, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz, Robert Bosch Stiftung, Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Tandem – Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch und UK-German Connection. Weitere Informationen · www.austausch-macht-schule.de Twitter · @schulaustausch Foto: Franz Brueck

Publikationen

Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Programme im Überblick
Programme im Überblick
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
10 gute Gründe für eTwinning
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2019
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Pop songs and the stories they tell
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Erasmus+ für Schulen
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Success Stories
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Success Stories 2018
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck

Folgen Sie dem PAD