Aufrufe
vor 1 Jahr

Programme im Überblick

  • Text
  • Kulturweit
  • Weiterbildungsprogramm
  • Studienbesuch
  • Fortbildung
  • Hospitation
  • Fachberater
  • Schulleitung
  • Sprachdiplom
  • Auslandsschule
  • Schulen
  • Schulpartnerschaften
Informationen für Schulleitungen und Fachberater/-innen sowie Deutsche Schulen im Ausland und Schulen im Ausland, die zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz führen. Die Broschüre gibt einen Überblick über alle Programme des PAD, die für Schulen und Lehrkräfte an ausländischen Schulen mit Deutschschwerpunkt interessant sind.

6 |

6 | Programme für Schülerinnen und Schüler Prämienprogramm zur Förderung der Ausbildung ausländischer Schüler/-innen in der deutschen Sprache Internationales Preisträgerprogramm Zielgruppe Schüler/-innen allgemein bildender Schulen im Ausland, die u.a. zwischen 15 und 17 Jahre alt sind und nicht bereits Abschlussklassen besuchen sich im Fach Deutsch ausgezeichnet haben, mindestens 2 Jahre schulischen Deutschunterricht vorweisen können und Kenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen haben Programmziele Förderung der Deutschkenntnisse der ausländischen Schüler/-innen Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes Informationsvermittlung zum Studienstandort Deutschland Förderung Stipendium aus Mitteln des Auswärtigen Amtes für einen vierwöchigen Deutschlandaufenthalt in internationalen Gruppen mit zweiwöchiger Teilnahme am Unterricht an einer deutschen Schule mit zusätzlichem DaF-Unterricht Exkursionen nach Bonn, Berlin, München oder Hamburg Unterbringung in Gastfamilien bzw. jugendgerechten Hotels Auswahlverfahren Das Programm wird über die Deutschen Auslandsvertretungen an allen Schulen der rund 90 Programmstaaten, an denen Deutsch in nennenswertem Umfang unterrichtet wird, ausgeschrieben. Beim strukturierten Auswahlverfahren, auch im Rahmen von Deutschwettbewerben, können von der ZfA entsandte Fachberater/-innen, Programmlehrkräfte sowie Deutschlehrerverbände oder das Goethe-Institut einbezogen werden. Es ist keine Quote für einen bestimmten Schultyp vorgesehen: ausschlaggebend für die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten ist bei Beachtung der weiteren in der Ausschreibung genannten Kriterien allein das Niveau der Deutschkenntnisse. Das Programm wird in der Regel im Januar mit Frist bis 15. April eines Jahres ausgeschrieben und findet in den Sommermonaten statt. Zielgruppe Schüler/-innen allgemein bildender Schulen im Ausland, die u.a. zwischen 15 und 17 Jahre alt sind und nicht bereits den Abschlussklassen angehören über Deutschkenntnisse mind. auf Niveau A2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen verfügen Programmziele Förderung der deutschen Sprache im Ausland Stärkung des Interesses der Schüler/-innen an der deutschen Sprache und Kultur Vermittlung eines aktuellen Deutschlandbildes Förderung Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/internationalespreistraegerprogramm.html Deutschland Plus Der PAD übernimmt aus Mitteln des Auswärtigen Amtes die Kurskosten für die zwei- bis dreiwöchige Teilnahme am Unterricht an einer deutschen Schule sowie zusätzlichen DaF-Unterricht die Unterbringung und Verpflegung i.d.R. in Gastfamilien das Exkursionsprogramm der nationalen Gruppen in die Region der Gastschule teilweise mehrtägige Studienfahrt in eine deutsche Großstadt »Selbstzahlerkurse« werden in einigen Ländern von der entsendenden Seite bezuschusst Ansprechpartner Christoph Chapman Tel. +49 228 501-103 christoph.chapman@kmk.org Ansprechpartnerin Jitka Petereit Tel. +49 228 501-119 jitka.petereit@kmk.org

Studierende und junge Freiwillige | 7 Auswahlverfahren Das Programm wird über die Deutschen Auslandsvertretungen in zurzeit 18 Staaten ausgeschrieben. Die Stipendiaten werden in der Regel über einen Sprachwettbewerb oder ein anders strukturiertes Verfahren in ihren Heimatländern unter Mitwirkung der Fachberater/-innen der ZfA ausgewählt. Es können sich auch Schüler/-innen über ausländische Partnerorganisationen als Selbstzahler bewerben (USA, Dänemark). Zielsetzung Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/deutschlandplus.html Freiwilligendienst kulturweit kulturweit ist ein internationaler Freiwilligendienst für junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren. Er wird von der Deutschen UNESCO-Kommission durchgeführt und vom Auswärtigen Amt finanziert. PAD und ZfA vermitteln gemeinsam an DSD-Schulen und Deutsche Auslandsschulen. Welche Schulen können teilnehmen? DSD-Schulen und Deutsche Auslandsschulen können sich um einen Freiwilligen bewerben, wenn sie in Staaten in Mittel- und Südosteuropa, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, Lateinamerika, Afrika oder in Teilen Asiens ihren Standort haben. Wie können die Freiwilligen eingesetzt werden? Freiwillige unterstützen die Einsatzstellen im Bereich der kulturellen Bildung und helfen bei der Vorbereitung auf DSD-Prüfungen. Einsatzbereiche sind etwa Projektarbeit und AGs (Theater, Sport etc.), Assistenz im Unterricht, Hausaufgabenbetreuung, Förderunterricht oder Unterstützung bei Schulfesten und Klassenfahrten. Die Freiwilligen sind keine ausgebildeten Lehrkräfte und dürfen nicht als solche eingesetzt werden. Wie lange bleiben die Freiwilligen? 6 oder 12 Monate mit Anreise im März und September. Welche Kosten entstehen für die Schule? Der Schule selbst entstehen keine Kosten. Die Deutsche UNESCO-Kommission zahlt allen Freiwilligen ein monatliches Taschengeld, einen Zuschuss zu den Reisekosten und einen Sprachkurs im Gastland sowie alle Versicherungen. Welche Aufgaben hat die Schule? Benennung einer Ansprechperson für die Freiwilligen Unterstützung der Freiwilligen bei der Visa- Beantragung durch Einladungsschreiben, bei der Wohnungssuche und Abholung bei der Ankunft im Land Planung des Einsatzes und Festlegung der Arbeitsbereiche in Absprache mit den Freiwilligen sowie Erstellen eines Stundenplans für die ersten vier bis sechs Wochen Wann bewerben sich Schulen als Einsatzschulen? April/Mai für eine Anreise im März November/Dezember für eine Anreise im September Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/freiwilligendienst-kulturweit.html Fremdsprachenassistentenprogramm Jedes Jahr engagieren sich rund 1000 ausländische Studierende als Fremdsprachenassistentin oder Fremdsprachenassistent an Schulen in Deutschland. Sie unterstützen die Lehrkräfte beim praxisnahen Fremdsprachenunterricht, gewinnen Einblicke in die Unterrichtsmethoden, wie sie an deutschen Schulen üblich sind, und vertiefen ihre Kenntnisse der deutschen Sprache und Kultur. Ansprechpartnerin Meingard Baumann- Tel. +49 228 501-354 kulturweit@kmk.org DSD-Schulen wenden sich an den zuständigen ZfA-Fachberater. Deutsche Auslandsschulen fordern die Unterlagen beim PAD an. kulturweit@kmk.org Weitere Informationen www.kmk-pad.org/programme/ fremdsprachenassistenzkraefte/studierendeaus-dem-ausland.html

Publikationen

Austausch bildet – Informationsbroschüre
Programme im Überblick
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2019
Partnerschulen suchen und finden
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
10 gute Gründe für eTwinning
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2019
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Pop songs and the stories they tell
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Erasmus+ für Schulen
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Success Stories
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Success Stories 2018
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck

Folgen Sie dem PAD