Aufrufe
vor 2 Jahren

Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning

  • Text
  • Schulaustausch
  • Bildung
  • Etwinning
  • Bildung
  • Schulen
  • Europa
  • Inklusion
In dieser Publikation wird eine Auswahl an eTwinning-Projekten und -Aktivitäten vorgestellt, die inklusive Bildung und in der Europäischen Gemeinschaft geteilte Werte fördern. Sie zeigt wie eTwinning und alle Lehrkräfte und Schüler, die auf dieser Plattform aktiv sind, dazu beitragen, die Bildungsherausforderungen der heutigen Zeit zu meistern und auf die kreativste und vielfältigste Art und Weise darauf zu reagieren. Die Beispiele handeln von den verschiedensten Bildungshürden: von der Situation der Schulen in abgelegenen Gebieten und ihren Möglichkeiten, sich über eTwinning mit der Welt zu verbinden, von der kulturellen Vielfalt und von den Herausforderungen durch Migration und Lernschwierigkeiten.

2. ZUGANG ZU BILDUNG IN

2. ZUGANG ZU BILDUNG IN ABGELEGENEN GEBIETEN In den meisten Ländern gibt es geografische Bereiche, die für ihre Bewohner herausfordernd sind. In manchen Ländern sind diese Bereiche zahlreicher oder weitläufiger als in anderen. Die Schüler, die in diesen Gebieten leben, haben oft Probleme, wie z. B. eine große Entfernung von ihrem Zuhause zur nächsten Schule oder eine kleine Schule mit einer kleinen Anzahl von Schülern, die außerhalb ihrer unmittelbaren Umgebung keinen Kontakt haben. Solche Schüler fühlen sich manchmal von der übrigen Welt isoliert. Technologie und Projekte wie eTwinning können Lehrkräften helfen, diese Herausforderungen zu meistern, und Schüler dabei unterstützen, mit Gleichaltrigen in anderen Ländern zu kommunizieren, wie Giuseppina Cannella, eine Expertin von INDIRE (Italien) auf diesem Gebiet, im ersten Abschnitt unten beschreibt. Im zweiten Abschnitt berichten fünf Lehrkräfte und ihre Schüler sowie Schulleiter an ländlichen Schulen in Zypern, Island, Griechenland, Portugal und Französisch-Guayana über ihre Erfahrungen mit eTwinning-Projekten und beschreiben ihre Eindrücke, z. B., dass die fremden Schüler Teil ihrer Klasse wurden, wie ein Schüler es treffend ausdrückte. 2.1. Unterrichtspraxis an isolierten Schulen: kleine ländliche Schulen in Italien Die Situation ländlicher isolierter Schulen (in den Bergen und/oder auf Inseln) ist ein häufiges Problem in europäischen Ländern, z. B. in Italien, Irland, Schottland, England, Deutschland und Frankreich. Die normative Situation ist von Land zu Land unterschiedlich und hat Auswirkungen auf das Profil der Schulen. Giuseppina Cannella INDIRE (Nationales Institut für Dokumentation, Innovation und Bildungsforschung), Florenz, Italien In Italien machen Berg- und Inselgebiete 70 Prozent des Territoriums aus und die Bevölkerung dort hat aufgrund der territorialen Gegebenheiten Schwierigkeiten im täglichen Leben. Gleichwohl ist es äußerst wichtig, die Chancengleichheit und die Gleichstellung der Menschen in solchen benachteiligten Gebieten zu gewährleisten und die Schule gehört dabei zu den gesellschaftlichen Diensten, die garantiert werden müssen. Die Probleme im Zusammenhang 13

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Demokratie mit eTwinning lernen und praktizieren
eTwinning-Projektplakat
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD