Aufrufe
vor 2 Jahren

Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning

  • Text
  • Schulaustausch
  • Bildung
  • Etwinning
  • Bildung
  • Schulen
  • Europa
  • Inklusion
In dieser Publikation wird eine Auswahl an eTwinning-Projekten und -Aktivitäten vorgestellt, die inklusive Bildung und in der Europäischen Gemeinschaft geteilte Werte fördern. Sie zeigt wie eTwinning und alle Lehrkräfte und Schüler, die auf dieser Plattform aktiv sind, dazu beitragen, die Bildungsherausforderungen der heutigen Zeit zu meistern und auf die kreativste und vielfältigste Art und Weise darauf zu reagieren. Die Beispiele handeln von den verschiedensten Bildungshürden: von der Situation der Schulen in abgelegenen Gebieten und ihren Möglichkeiten, sich über eTwinning mit der Welt zu verbinden, von der kulturellen Vielfalt und von den Herausforderungen durch Migration und Lernschwierigkeiten.

wenn sie zusammen mit

wenn sie zusammen mit Schülern aus Frankreich, die eine andere Kultur, eine andere Sichtweise und andere Erfahrungen haben, an einer gemeinsamen Aktivität arbeiten, wie der nachhaltigen Planung einer neuen Stadt, die durch das Zusammenführen von Ierapetra und Brétigny-sur-Orge entsteht, ein besseres Verständnis dafür gewinnen, wie die Welt sein kann. eTwinning erweitert den Horizont der Schüler. Sie verglichen ihre eigene Leistung mit der Arbeitsweise ihrer Partner (Warum tun sie das auf diese Weise?), engagierten sich stärker und hatten Freude an dieser Vorgehensweise. Bei jedem eTwinning-Projekt geschieht ein kleines Wunder. Maria Sourgiadaki (Lehrerin im landwirtschaftlichen Bereich) Schule: Erste Berufsschule von Ierapetra (EPAL), Griechenland Die Zusammenarbeit mit den Schülern aus einem anderen Land war eine sehr schöne Erfahrung. Am schönsten war der Teil, bei dem wir den Garten ihrer Schule gestalteten, was ich zuerst für unmöglich hielt. Ich möchte die Zusammenarbeit fortsetzen. Giorgos (Alter: 16) Die Bedeutung von eTwinning zeigt sich in den Erfahrungen der wunderbaren virtuellen Reisen, die uns durch den Einsatz von IKT-Technologien auch in die entlegeneren Gegenden Europas führen. Auf diese Weise wächst das Zusammengehörigkeitsgefühl der Schüler. Wissen, Kultur, Tradition, Erfahrungen und Sehnsüchte werden in Formen der Kunst und in der Sprache der Tugend ausgedrückt. Außerdem findet eine Verwurzelung an den unerwartetsten Orten statt, was dem Archetypus der Harmonie in der Natur entspricht, den die Griechen Kosmos nannten. Aikaterini Tziri (Schulleiterin) Projekttitel: „eTwinning-Baum“ Partnerschulen: 34 Partnerschulen (AT, AZ, BG, CY, CZ, EE, ES, FI, FR, GE, GR, IT, LT, LV, MD, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SL, TR, UA, UK) Bildungsebene: Primär Wir leben auf der wunderschönen Inselgruppe Madeira, die sich in der Mitte des Atlantischen Ozeans befindet, und nichts kann uns von den anderen trennen. Der „eTwinning-Baum“ war eine Partnerschaft zwischen Schulen aus großen und kleinen Ländern und Inseln in Europa. Mit innovativen IKT-Werkzeugen erzählen die Schüler gemeinsam Geschichten und erkunden so die europäischen Werte und die europäische Identität. Bei diesem Projekt haben sich die Kinder beider Partnerschulen auf die Suche nach Geschichten gemacht und erwerben so Leseund Schreibfähigkeit als Kompetenzen des lebenslangen Lernens. Sie vergrößerten ihr Wissen 18 Zugang zu Bildung in abgelegenen Gebieten

durch inklusives und kooperatives Lernen. In vielen Partnerschulen gibt es Migrantenkinder mit ähnlichen Geschichten aus dem eigenen Leben. Dies weckte das Interesse und die Motivation zum Lernen und half uns, engere Bande zu den anderen Schulen in Europa zu knüpfen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass eTwinning-Projekte das Selbstwertgefühl der Schüler stärken und ihre Englischkenntnisse verbessern. Ich habe Schüler, die durch ihre Teilnahme an diesem Projekt lernten, englische Texte besser zu verstehen und selbst zu schreiben. Als begeisterte eTwinnerin ermutige ich die Schüler, neue Projekte zu starten, damit sie auch die Wunder einer grenzenlosen Aktivität erleben können, denn eTwinning ist ein Gewinn für das Lernen in allen Bereichen. Rosa Luisa Gaspar (Grundschullehrerin) Schule: EB1/PE da Lombada, Ponta do Sol, Madeira eTwinning macht Spaß. Es ist eine andere Art des Lernens und der Zusammenarbeit mit anderen Schülern unserer Altersgruppe. Durch das Projekt lernte ich etwas über Länder in Europa, schloss Freundschaften und erfuhr mehr über Menschenrechte. Während des Unterrichts kam ich viel herum. João (Alter: 9) eTwinning war die wichtigste Quelle für unterhaltsame Lernaktivitäten an meiner Schule. Unsere Lehrkräfte versuchten ständig, uns in diverse Projekte einzubeziehen, und wir haben daran gute Erinnerungen und machten eine Menge Erfahrungen. Die Schüler sahen einen gewissen „Glamour“-Faktor darin, mit Mitschülern in anderen Ländern zusammenzuarbeiten, und die Schüler begannen eine Zukunft zu sehen, in der die Arbeit mit Menschen in ganz Europa möglich ist. Célia Miguel (Schulleiterin) 19

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
eTwinning-Projektplakat
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2020
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD