Aufrufe
vor 2 Jahren

Tipps für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Text
  • Europa
  • Pad
  • Schule
  • Medien
  • Fotos
  • Projekt
  • Informationen
  • Inhalte
  • Website
  • Schulen
  • Presse
  • Journalisten

Zum Umgang mit

Zum Umgang mit Redaktionen und Redakteuren Presseverteiler anlegen und pflegen Einige Hinweise sollen Ihnen den Umgang mit Redaktionen und Redakteuren erleichtern: Um Medien mit Ihren Informationen zu versorgen, benötigen Sie einen Presseverteiler. Dieser umfasst alle Medien, die Sie in Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreichen wollen. Stellen Sie sich nach Möglichkeit Redakteurinnen und Redakteuren bzw. einer Redaktion, mit denen bzw. mit der Sie eine intensivere Zusammenarbeit anstreben, persönlich bzw. telefonisch vor. Ein solches Gespräch muss nicht lange dauern und kann auch alleine aus dem Anlass geführt werden, in Erfahrung zu bringen, wer überhaupt die richtige Ansprechperson in einer Redaktion ist. Bei Tageszeitungen sollten Sie beachten, dass Redakteurinnen und Redakteure am Vormittag weniger unter Zeitdruck stehen als am Nachmittag. Wenn Sie Pressevertreter/-innen zu Veranstaltungen einladen wollen, schicken Sie immer nur eine Einladung an eine Redaktion. In den meisten Fällen ist das Ressort »Lokales« Ihr Ansprechpartner. Eine Veranstaltung mit dem Schulchor kann aber auch beim lokalen Feuilleton gut aufgehoben sein, sportliche Aktivitäten sind vielleicht dem Ressort »Sport« einen Bericht wert. Behandeln Sie alle Medienvertreter gleich. Spielen Sie Redaktionen und Ressorts nicht gegeneinander aus. Erfragen Sie den Redaktionsschluss der jeweiligen Zeitungen und liefern Sie ein Manuskript, wenn Sie gebeten werden, ein solches zu verfassen (weil z.B. die Redaktion keinen eigenen Mitarbeiter zu einer Veranstaltung schikken kann), nicht in letzter Minute ab. Versuchen Sie sich beim Schreiben eines Manuskripts nicht als Schriftsteller und halten Sie Vorgaben zum Umfang ein, die Ihnen genannt werden. Verzichten Sie gegenüber Redaktionen auf Nachfragen (»Können Sie mit unserer Pressemitteilung etwas anfangen?«, »Wann erscheint der Artikel?«). Redakteure möchten gerne selber entscheiden, was sie wann veröffentlichen. Je nach örtlichen Gegebenheiten können das beispielsweise sein: Lokalteil der örtlichen Tageszeitungen und deren Online-Ausgabe; Anzeigenblätter, Sonntagszeitungen und ggf. Stadtteilzeitungen; Amtsblatt der Stadt oder Gemeinde bzw. des Stadtbezirks; Lokaler Hörfunk: Privatfunk und auch Regionalbüros der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sowie – in größeren Städten bzw. Ballungsgebieten – Lokalfernsehen; Fachzeitschriften auf regionaler Ebene, z.B. Mitteilungsblätter von Lehrerverbänden, Gewerkschaften oder Elternorganisationen; Sofern vorhanden und sofern der Anlass es sinnvoll erscheinen lässt: Landes- bzw. Regionalbüros der Nachrichtenagenturen. Die Anschriften dieser Büros erhalten Sie auf den Webseiten der Anbieter. Bitte beachten Sie: Nachrichtenagenturen interessieren sich für Meldungen mit überregionaler Relevanz; die Schul- bzw. Schülerzeitung Ihrer Schule. 6 | | 7

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
eTwinning-Projektplakat
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2020
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD