Aufrufe
vor 2 Jahren

Web We Want – Handbuch für Pädagogen

  • Text
  • Jugendlichen
  • Want
  • Europa
  • Pad
  • Kooperation
Das "Web We Want"-Handbuch für Lehrkräfte wurde von European Schoolnet in Kooperation mit dem Insafe-Netzwerk und der Initiative klicksafe.de entwickelt und von Google und Liberty Global unterstützt. Das Handbuch enthält Unterrichtseinheiten, die von Lehrkräften aus verschiedenen europäischen Ländern für Pädagoginnen und Pädagogen entwickelt wurden. Sie erhalten darin Anregungen in Bezug auf Online-Aktivitäten von Jugendlichen, die sie adaptiert im Unterricht einsetzen können.

Schritt 2

Schritt 2 (25 Minuten) Schritt 3 (40 Minuten) + (40 Minuten für die Aufzeichnung) Einführung in das Thema a. Die Lehrkraft sollte mit den Schülern über Kreativität und das Urheberrecht sprechen (diese Informationen könnten vorher durch einen Besuch bei www.webwewant.eu vorbereitet werden). b. Fordern Sie die Schüler auf, die Fragen zum Urheberrecht auf ihren Arbeitsblättern (Teil 1) zu beantworten, und überprüfen Sie dann die Antworten auf www.webwewant.eu (die Antworten zu Seite 43). c. Wenn die Schüler die Folgen von Urheberrechtsverletzungen verstanden haben, sollten Sie sie nach der Art des Materials fragen, das sie ins Internet hochladen. d. Die Schüler sollen die Antworten im Arbeitsblatt (Teil 2) notieren und angeben, welches Gefühl sie dabei haben, dass andere mit diesem persönlichen kreativen Material machen können, was sie wollen. Sie sollen diese Gefühle in den dafür vorgesehenen Platz auf dem Arbeitsblatt notieren, um sie mit anderen Gruppen zu vergleichen. e. Die Schüler rufen die Creative Commons- (C.C.) Website unter http://goo.gl/acxxzI auf, um die Fragen auf dem Arbeitsblatt (Teil 3) über die verschiedenen verfügbaren Lizenztypen zu beantworten. Teilen Sie ihnen mit, dass diese Informationen später benötigen werden, wenn sie die Art der Lizenzierung auswählen, die am besten zu ihrer Arbeit passt. Sie sollten dann diese Aktivität nachbearbeiten, indem sie die Webseite http://goo.gl/2Qyi aufrufen, um die Möglichkeiten zu erkunden, die zahlreiche Websites zum Herunterladen von C.C.-Material in Form von Musik, Bildern, Videos etc. anbieten. f. Für CC0-lizenzierte Musik sollten sie die Website http://freemusicarchive.org aufrufen (nach der Schule) und sich vor der Durchführung einer Suche nach geeigneter Musik für ihren Rap-Song das folgende nützliche Webinar darüber anhören, wie die Musik zu verwenden ist und wie ihre Arbeit mit CC-Lizenzen versehen werden kann: http:// youtu.be/Il6Z6uJ1E2E. Die Aufgabe (Teil 4, Arbeitsblatt 6.1) Nach der Vorbereitung und dem Brainstorming sollte die Lehrkraft den Schülern die Aufgabe erklären, die sie bewältigen müssen. Folgende Situation: „Der Bürgermeister der Hauptstadt deines Landes bittet deine Werbeagentur, den Tourismus durch nationale Jugendliche mithilfe eines Werbevideos zu erhöhen, das im TV, auf der Website des nationalen Fremdenverkehrsamtes und im Kino gezeigt wird.“ Die Schüler sollen davon ausgehen, dass sie aus einem anderen europäischen Land kommen als aus ihrem eigenen und müssen folglich Folgendes durchführen (in Gruppen): a. Ihr zu übernehmendes Land aus den folgenden Listen wählen: 5 Buchstaben 6 Buchstaben Italien Zypern Spanien Frankreich Malta Griechenland Lettland Polen Schweden 56

. Je nachdem, ob sie über einen Internetzugang verfügen oder nicht, Nomen oder Adjektive in Online- oder Papier-Wörterbüchern fi nden, die das gewählte Land beschreiben und mit den Buchstaben beginnen, aus denen sich der Ländername zusammensetzt (siehe das Beispiel für Australien im obigen Abschnitt über Hilfsmittel). Es sollten ausreichend Wörter für jeden Buchstaben des Ländernamens vorhanden sein, um einen Rap-Song zu texten, der aus Wortfolgen besteht. Als Nächstes: Ein Gedicht verfassen, das nicht unbedingt aus Sätzen besteht, aber alle Wörter beinhaltet, die sie in Schritt b gefunden haben und die nachfolgend für die Erstellung eines Rap-Songs verwendet werden, der durch Folien oder Poster mit Bildern ergänzt wird, die von C.C.-Websites (z. B. Flickr) bezogen wurden. Anschließend: c. Entweder: • Ein oder mehrere Schüler werden beim Rappen des Songs gefi lmt, wobei sie auf die erstellten Poster/Karten/Werbematerialien zeigen (siehe Textaizer Pro). Oder: • Voice-Over-Präsentation (PowerPoint oder Open Offi ce Presentation) mit Rap-Song im Hintergrund.In diesem Fall sollten die Schüler die Präsentation vorher erstellen und während des Unterrichts nur den Song aufnehmen. In beiden Fällen sollte das Video nicht länger als 1 Minute sein (30 Sekunden sind anzustreben ... es handelt sich schließlich um einen Werbeclip). d. Einen C.C.-Lizenztyp auf der Webseite http://creativecommons.org/ choose/ auswählen (die eigene Sprache im Feld unten auf der Seite einstellen), den bereitgestellten Code kopieren und der Website zum Hochladen hinzufügen. Weiterführende Optionen Links Die hochgeladenen Videos können von anderen Schülern der Schule angesehen werden, wenn die Schule über eine Website verfügt, auf die etwas hochgeladen werden kann, bzw. von anderen Schülern weltweit, wenn ihnen die Google- oder YouTube-URL übermittelt wird. Die Aktivität könnte Wettbewerbscharakter entwickeln und an Professionalität gewinnen, wenn über eine Schülerjury, die die siegreiche Werbung auszeichnet, ein Spannungselement hinzugefügt wird. Unterrichtsplan auf der Grundlage der Broschüre für ein sichereres Internet: „The Web We Want Jung und online Aktivitäten von jungen Leuten für junge Leute“; kann von folgender Website heruntergeladen werden: www.webwewant.eu In Bezug auf Urheberrechtsverletzungen: Nominet (2012), „Are you an accidental outlaw?“ (online, dt.: Bist du ein Gesetzesbrecher aus Versehen?), http://accidentaloutlaw.knowthenet.org.uk/question1 Creative Commons-Lizenzen: http://creativecommons.org Anpassbare Quellbilder auf www.fl ickr.com Mosaik-Textbilder mit Textaizer Pro, Download unter: http://mosaizer.com/Textaizer/index.htm 57

Publikationen

Austausch bildet – Juni 2020
Austausch bildet – Dezember 2019
Austausch bildet – Juni 2019
Austausch bildet – Dezember 2018
Austausch bildet - Juni 2018
Austausch bildet Dezember 2017
Austausch bildet Juni 2017
Austausch bildet Dezember 2016
Austausch bildet Juni 2016
Austausch bildet 2015
Austausch bildet Juni 2015
Programme im Überblick
Bonjour und Guten Tag. Deutsch-französische Zusammenarbeit kompakt.
Jahresbericht 2018/19
Austausch in Zahlen 2018/19
Programme im Überblick
Austausch bildet – Informationsbroschüre
Partnerschulen suchen und finden
Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2015: Unterwegs in die Zukunft
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
eTwinning-Projektplakat
Internationale eTwinning-Veranstaltungen 2020
Aus der Vergangenheit lernen, unsere Zukunft gestalten: Europas kulturelles Erbe in eTwinning
Partnerschulen suchen und finden
10 gute Gründe für eTwinning
Pop songs and the stories they tell
Schaffung einer Inklusionskultur durch eTwinning
eTwinning-Auszeichnungen
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Deutscher eTwinning-Preis 2016
Web We Want – Handbuch für Pädagogen
Aktives Bürgertum durch eTwinning entwickeln.
Die ausgezeichneten Schulen im Überblick
Generation eTwinning
eTwinning-Schulteams
eTwinning Handbuch: Der TwinSpace
eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa
eTwinning-Projektkit "So schmeckt Europa"
eTwinning-Projektkit "In 40 Tagen durch Europa"
Projektkit: "Digital Positive News Magazine"
Projektkit "Grammunication"
Projektkit "Mach mich zu einem Europäer"
Projektkit "Technik trifft Sprache"
Projektkit "The Colourful Face of Europe"
Success Stories 2018
Erasmus+ Leitfaden für Schulleiter
Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+
Erasmus+ für Schulen
Success Stories
Erasmus+ Schule in Europa gestalten
Erasmus+ – Europa stärken, Schule entwickeln
Rund um Erasmus+ – Europäische Projektarbeit von A bis Z.
Erasmus+ Europa gestalten, Schule entwickeln
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Ein deutsch-polnisches Projekt zu Methoden aktiven Lernens in der frühkindlichen Bildung
Im Schulleiter/-innen-Alltag hilfreiche Führungsstrukturen für sich und andere schaffen
Ein Fortbildungsprojekt mit Erasmus+ Leitaktion 1
Strategische Schulpartnerschaft zum Thema Migration und Integration
Eine deutsch-norwegische Regio-Partnerschaft
Ein deutsch-niederländisches Projekt zur Qualität der Primarbildung
Strategische Schulpartnerschaft zur Biotechnologie
Zum Job-Shadowing nach Malmö
Success Stories 2016 Erasmus+ im Schulbereich
Schulpartnerschaften im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH)
German-American Partnership Program (GAPP)
GAPP-Lexikon
PASCH begeistert junge Menschen für Deutschland – weltweit
Freiwilligendienst kulturweit
Deutsch vermitteln – Frankreich entdecken
Success Stories
Pop songs and the stories they tell
Integration will gelernt sein. Ein eTwinning-Projekt zum Thema »Flüchtlinge«
Europäische Projekte an der Lessingschule Leipzig
International Business Class: Erasmus+ und eTwinning an einer berufsbildenden Schule
Achtung, hier kommen wir!
Anstoß für Auslandspraktika
Schulerfolg sichern in Leipzig und Riga
Success Stories 2018
Deutsch im Gepäck
60 Jahre Prämienprogramm

Folgen Sie dem PAD